Die in Braunschweig ansässige Agentur
Die Marketinghengste verpasst dem Weihnachtsmann eine Frischzellenkur.
Sven Gebauer art
Eine wohlriechende Melange aus Kaminfeuer, Glühwein und Meterbratwurst liegt in der Luft. Die Sonne verlässt das Himmelszelt bereits wenige Stunden nach ihrem Erscheinen und auf dem Thermometer werden arktische Temperaturen um die 15 Grad angezeigt. Auch der querste Denker kann es nicht länger leugnen: Der Winter hält Einzug in die Löwenstadt. Mit ihm beginnt hierzulande die Adventszeit und so starten auch die Vorbereitungen auf das große Schenken und sich-Beschenken-Lassen am Heiligen Abend.

Das Postmonopol besitzt am 24. Dezember traditionell Santa Klaus, ein kauziger, vollbärtiger Paketzulieferer, der vor allem bei Kindern und Senioren Kultstatus genießt. Die Beliebtheit des Weihnachstmanns, wie S. Klaus branchenintern bezeichnet wird, hat im Zielsegment der 14- bis 49-Jährigen in den letzten Jahren allerdings kontinuierlich abgenommen. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Anstiftung zu hemmungslosem Konsum, Einsatz von Nutztieren und eine immense Häufung an Flugmeilen sind mit den gewandelten sozialen und ökologischen Wertevorstellungen vieler junger Erwachsener nicht mehr vereinbar und treffen dementsprechend auf geringe Akzeptanz. Um Millenials und sogenannte Jugendliche als Customer, User und Liker zurückzugewinnen, hat sich der Weihnachtsmann mit den Werbe-Spezialisten von Die Marketinghengste zusammengetan. Im Rahmen eines Re-Brandings konnte man mit KRSTKND eine dynamische, umweltorientierte Corporate Identity um den angeschlagenen Big Player aufbauen, die ihm zu alter Strahlkraft verhelfen soll. Merketinghengst Till Geröllheimer: „Der Weihnachtsmann galt unter Branchen-Insidern schon lange als Questionmark. Mit KRSTKND haben wir eine optimierte Brand-Experience erschaffen, die einen Bogen zwischen Modernität und Tradition spannt. Das neue Label kreiert ein würzigeres und frosches Image.“ Für die Bummer unter Ihnen: „To be frosch“ bedeutet sowohl frisch als auch forsch zu sein und ist ein gängiger Ausspruch unter Digital Natives. „Wer im Marketingbereich tätig ist, muss nun mal Up-Today sein“, ergänzt Geröllheimer augenzwinkernd.

Begleitet wird der Launch der neuen Personal Brand von einer Web-Campaign. Videoclips mit Breakdance, Electro-Rap und Inlineskating sollen die Identifikation unter Mittzwanzigern fördern. Um den Weihnachtsmann wieder fashionable zu machen, haben die Hengste S. Klaus auch mit angesagter Streetwear ausgestattet. Außerdem wurden aus der Zeit gefallene Parolen wie „Frohes Fest“ oder „Fröhliche Weihnachten“ durch markige Slogans wie „Happy Birthday Jesus“ ersetzt. Geröllheimer und sein Team sind zuversichtlich, dass KRSTKND positiv aufgenommen wird und sich als authentische und nachhaltige Marke positionieren kann.

Text & Grafik Sven Gebauer

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de