Honky Tonk

27. April / Innenstadt (BS)

Das Honky Tonk Festival Braunschweig bietet mit 16 Konzerten
vielfältigen Hörgenuss vom Allerfeinsten.
2019030610294310 VerwohnAroma art
Ein Abend, 16 Bands, ebenso viele Locations – und nur ein Bändchen! Das Honky Tonk Festival ist am 27. April wieder auf Stippvisite in Braunschweig. Das Prinzip des Honky Tonks ist einfach: In lauschiger Kneipenatmosphäre können Musik-Fans an einem Abend insgesamt 16 Konzerte in 16 unterschiedlichen Locations zwischen Magniviertel und Altstadtmarkt genießen. Und das für ein und denselben Preis. Alle Bands spielen live, egal ob Rock, Pop, Soul, Blues oder Schlager – für wirklich jeden Musikgeschmack dürfte etwas dabei sein.
Ein Live-Feuerwerk aus Groove und Glamour verspricht die Band Nightfever. Mit perfekter Bühnenshow, brillantem Sound und jeder Menge Charme schaffen es die Musiker von der ersten Sekunde an, ihr Publikum mitzureißen. Sie garantieren eine wunderbare Party mit Glamour-Disco-Hits im FourSide Hotel. Mit einem beschwingten Akkordeon und einer dominanten Leadgitarre präsentieren Bad Penny im Wild Geese die nordisch-keltische Seite der Livemusik. Musikalisch bewegt sich die Band zwischen Pink Floyds Mystik und dem Folk der Waterboys. Soulful und funky geht es mit Cosmo Klein & The Campers im Gewandhaus zu. Gastauftritte internationaler Musiker wie Brian Frasier Moore, Hanno Busch, Cory Wong oder Rhani Krija sprechen für die Qualität der Musik. Cosmo Klein war bereits als Songwriter für andere Künstler tätig und schrieb beispielsweise Songs wie „This Is My Time“ von Sasha oder „Herz aus Glas“ von Ben. Der Sound der 60er erklingt im Come In. Dafür sorgen die Musiker der Band Jackbeat. Mit ihrem ungeschliffenen Triosound aus Gitarre, Bass und Drums verleihen sie den Songs nicht nur eine ganz persönliche eigene Note, sondern bringen auch das ein oder andere müde Tanzbein zum Schwingen.
20190306102409reloaded rocks art
Im Alex spielt die Band Reloaded. Die vier Hamburger Musiker haben Rocksounds im Repertoire, die das Partyherz höher schlagen lassen. Ihre Setlist besteht aus Songs von U2, Bruno Mars, 3 Doors Down, Sunrise Avenue, ZZ Top, Beyoncé Knowles, Blink 182, Kings Of Leon, Coldplay, AC/DC, Green Day, Mando Diao, The Police, Adele, The Killers, Red Hot Chili Peppers, Foo Fighters, Limp Bizkit und Die Ärzte. Jamstreet wird im BS/ENERGY Café zu Gast sein. Jamstreet, das sind eine kraftvolle Rock-Soul Stimme, ein belebend grooviger Bass, ein Drummer, der mit knackigen Beats und energetischen Raps überzeugt sowie eine expressive Fender-Strat-Gitarre mit dreckigem funky Sound.

Im Movie werden MadDoxxx die Bühne rocken. Voller Spielfreude werden die beiden Musiker aus Leipzig ihren kurzweiligen Mix aus Rock und den Charts der 80er zelebrieren und zwar leidenschaftlich, unwiderstehlich und packend. Schlagerfans kommen im Pupasch auf ihr Kosten. Hier spielen Verwöhnaroma die großen deutschen Schlager der 70er und 80er. Bei Songs von Costa Cordalis, Howard Carpendale oder Jürgen Drews darf lautstark mitgesungen werden. Akustik-Rock mit megastarken Stimmen gibt es in der Rheinischen Republik. Die Band Colour the Sky hat es sich zur Aufgabe gemacht, die größten Meisterwerke der Rockgeschichte in akustischen Interpretationen in die Welt hinaus zu tragen. Mit ihrer Energie, ihrem Charme und nicht zuletzt ihrem musikalischen Können schafft es die Band aus Görlitz immer wieder, ihr Publikum für sich zu gewinnen.
20190306102630A61I1956c Zenkert noa art
Sp 20190306102539jamstreet4 17 art
20190306102659Nightfever Pressefoto art
Auch das Magniviertel ist wieder beim Honky Tonk dabei. Im Fuchs Blau präsentieren die vier Musiker von Frankie Goes To Liverpool einen musikalischen Querschnitt aller Beatles-Klassiker. Mit ihnen geht Livemusik nicht nur in die Ohren, sondern auch unter die Haut. In der Barnaby's Blues Bar werden Disco-, Pop- und Rock-Klassiker zu Country-Sounds gemischt: The Twang sind eine stilsichere Instanz für exquisiten Prärie-Pop, Honkytonk-Hip-Hop, Dancehall-Disco, Cajun-Chanson, Western-Walzer, Mariachi-Metal und Redneck-Rock. Mit beiden Boots fest im Staub und dem Blick in Extreme Close-up aufs Wesentliche gerichtet wird so die ein oder andere Pop-Perle vom Tand befreit und manches Disco-Verbrechen mit einer liebevollen Behandlung von Banjo und Steelguitar auch in Saloons hörbar gemacht.

Vorverkauf startet am 1. April
Ab dem 1. April startet der offizielle Vorverkauf für die Eintrittsbändchen in allen beteiligten Locations, bei der PSD Bank, der Tourist-Info Braunschweig, bei Saturn, Bergmann Elektrizität & Gas, der Konzertkasse Braunschweig und in allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen. Im Vorverkauf gibt es das Bändchen schon für 14 Euro, an den Abendkassen kostet es dann 17 Euro.

Text Kerstin Lautenbach-Hsu
Fotos Blues Agency Veranstaltungen GmbH

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de