Anzeige

 

 

 

Genre Roman
Verlag Dumont


„Serotonin“ ist obszön bis abartig, absurd bis unglaublich, chauvinistisch bis frauenverachtend – und dabei doch witzig und intelligent geschrieben. Ein Houellebecq halt. Der (Anti-)Held der Geschichte ist ein Mann mittleren Alters, der in einer Identitätskrise steckt – sein Antidepressivum killt seine Potenz und Libido. Ansonsten sind alle Frauen Schlampen, es gibt extreme Sexszenen und einige (Selbst-) Mordgedanken. Eigentlich möchte man „Serotonin“ nicht gut finden, so furchtbar politisch unkorrekt, wie es ist. Aber Houellebecq schafft es, dass man tiefes Mitleid und irgendwie auch Sympathie mit dem einsamen, schlaffen Protagonisten hat.

Buchhandlung Goeritz Logo 2
präsentiert unsere Buchtipps.

Text Giana Holstein
Foto Vladimir - Fotolia.com

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de