Anzeige

Bosse

19. März/
In eurem Wohnzimmer!


instagram.com/axelbosse

Kunst, Kultur und gute Musik sind immer noch ein Muss!
Wir haben ein paar Vorschläge gesammelt.
BOSSE AIJ2018 Portrait 02 Foto Tim Bruening quer small sw art
Um das Corona-Virus einzudämmen wurden zahlreiche Veranstaltungen abgesagt. Wer auf Kunst, Kultur und gute Musik trotzdem nicht verzichten möchte, für den gibt es bereits so einige virtuelle Angebote.


Der Braunschweiger Künstler Bosse hat Mittel und Wege gefunden, sich den Umständen anzupassen: in nächster Zeit sind vermehrt Instagram-Konzerte geplant. Der nächste Liedernachmittag findet bereits heute um 16 Uhr statt. Veranstaltet doch mit Bosse zusammen ein kleines Wohnzimmerkonzert bei euch Zuhause.

Viele Angebote, die schon länger bestehen, können jetzt für Abwechslung sorgen. Europeana ist eine virtuelle Bibliothek, die im Auftrag der Europäischen Union und in Kooperation mit internationalen Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen agiert. In Form von Bild-, Text-, Ton- und Videodateien wird das wissenschaftliche und kulturelle Erbe Europas aufgearbeitet und präsentiert. Im gleichen Atemzug kann die Deutsche Digitale Bibliothek genannt werden, die in Europeana integriert ist, sich aber auf deutsche Kultur und Wissenschaft beschränkt. Google Arts & Culture (beruht auf einem ähnlichen Konzept und ermöglicht virtuelle Rundgänge durch internationale Museen. Regelmäßig werden neue Informationen und Artikel zu den unterschiedlichsten, immer wechselnden Schwerpunktthemen veröffentlicht.

Die Mediatheken von 3sat und Arte bieten neben Konzertmitschnitten auch informative und spannende Dokumentationen an. Einfach mal ein bisschen schmökern!

Initiative ergriffen haben auch so einige Kulturinstitutionen, die ihren Zuschauern in Zeiten des Stillstands Unterhaltung bieten wollen. Die Münchner Kammerspiele stellen jeden Tag einen internen Mitschnitt einer Inszenierung aus ihrem Spielplan zur Verfügung. Die Staatsoper Unter den Linden bietet ein Video-On-Demand Programm, damit Ihr nicht auf Opern und Konzerte verzichten müsst. Ebenso die Berliner Philharmoniker, die in ihrer Digital Concert Hall Konzerte und Filme zur Verfügung stellen.
Für Nachrichten aus der Region sorgen – neben eurem SUBWAY- Team – auch die lieben, engagierten Kollegen von Okerwelle. Hört doch mal rein!

Ihr merkt schon, es gibt genug Angebote, um auch in dieser Flaute ein bisschen kulturellen Ausgleich zu erfahren. Wem die Situation ein bisschen zu viel wird, der sollte besonders auf sich Acht geben. Die virtuelle Welt hat viel zu bieten und auch immer noch mehr in petto. Das kann ganz schön überfordern. Es kann helfen, sich festgelegte Zeiten zu setzen, – etwa morgens eine halbe Stunde und abends eine halbe Stunde – zu denen Ihr euch gezielt auf vertrauenswürdigen Seiten über die neuesten Entwicklungen informiert. So könnt ihr den Corona-Stress ein wenig entzerren, euch auch mal von der Informationsflut zurückziehen und in Ruhe Kraft tanken. Bleibt gesund!

Text Isabel Pinkowski
Fotos Tim Bruening

User Rating: 5 / 5

Andere Artikel des Autors

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.