Anzeige

Feuerwerk der Turnkunst

13. Jan., 14 Uhr (ausverkauft) &19 Uhr,
14. Jan., 18 Uhr | Volkswagen Halle (BS)

Bei der Connected Tournee 2019 erwartet die Besucher des Feuerwerk der
Turnkunst ein atemberaubendes Programm aus Akrobatik, Tanz und Musik.
PK Turnkunst Alexander Weibel Weibel c MatsBaecker cirk MB 8976 art
Europas erfolgreichste Turnshow vereint Talent, Disziplin und Innovation – sie verbindet Genres, überschreitet Grenzen und erfindet sich immer wieder neu. Das diesjährige Tournee-Motto „Connected“ des Feuerwerk der Turnkunst steht unter anderem für das weitreichende Netzwerk aus Turnern, Artisten und Akrobaten verschiedener Nationen, das in den 32 Jahren Veranstaltungsgeschichte aufgebaut wurde und dessen Mitglieder sich nahezu blind verstehen. Dieses Jahr wird die Turn-Show von insgesamt 20 Ensembles und Einzelkünstlern vor rund 220 000 Zuschauern in ganz Deutschland präsentiert.
Ein internationales Team wie es unterschiedlicher nicht sein könnte: Beim Feuerwerk der Turnkunst treffen junge Athleten auf erfahrene Profis und vereinen Rhythmische Sportgymnastik, Akrobatik, Geräteturnen, Breakdance und vieles mehr mit Comedy und Musik. Die perfekt abgestimmten Choreografien der Bühnenshow werden Jahr für Jahr auf ein neues Level gehoben. Das aktuelle Motto Connected überträgt die Thematik unserer heutigen vernetzten Welt auf Künstler und Publikum gleichermaßen. Eröffnet wird die Show in jeder Stadt von lokalen Nachwuchs-Künstlern. In Braunschweig ist das die Gruppe turnUNIkat des MTV. Die Sportler zwischen 18 und 30 Jahren vertreten unterschiedliche Turndisziplinen und arbeiten selbstorganisiert und erfolgreich ohne Trainer.
PK Turnkunst Phillip Mulamba c TSF GmbH art
Gegen die Schwerkraft

So talentiert wie bunt sind die 20 Weltstars der Bewegungskünste, die in der Volkswagen Halle performen werden. Waghalsige Balanceakte vollführt etwa das Duo Leidy & Victor mit seinem sogenannten „Perch-Ring“. Während Victor diesen gekonnt auf dem Kopf balanciert, beeindruckt Leidy mit anmutigen Turnübungen innerhalb des Rings. Absolute Körperbeherrschung benötigen auch die Ukrainer Ignatov und Ganzyuk, die an der Zirkusakademie von Kiew studierten. Ihre Spezialität: Handstände in luftiger Höhe. Beim Duett auf Handstandklötzen bilden die Brüder neue, unerwartete Formen in perfekter Synchronität. Die Streetakrobaten von Circolombia bringen lateinamerikanische Lebensfreude in die Löwenstadt. Sie zeigen eine ihrer brandneuen Nummern: Eine halsbrecherische Flugshow auf dem Russischen Barren sowie einen energiegeladenen Hand-Voltige-Act. Zu fesseln vermögen auch Alex & Felice. Die Tänzer kombinieren Breakdance mit Partnerakrobatik und überraschen mit neuen Bewegungsformen. Leichtigkeit und Tempo treffen Kraft und Passion. Partnerakrobatik und überraschen mit neuen Bewegungsformen. Leichtigkeit und Tempo treffen Kraft und Passion. Alexander Weibel Weibel ist nicht nur für seinen außergewöhnlichen Namen bekannt, sondern auch für die Arbeit mit einem vollkommen neuen Gerät. Auf dem Multi-Schlappseil erzählt er eine melancholische Geschichte, die er mit seinem Geigenspiel unterstreicht. „Meine Darbietung symbolisiert die Angst davor, sich in einem Geflecht aus Gefühlen zu verfangen, dennoch die richtige Entscheidung zu treffen, um sich schließlich aus den emotionalen Wirren zu befreien“, beschreibt Alexander seinen Auftritt selbst. Choreograph und Tänzer Phillip Mulamba war bereits Finalist der Show „Got to Dance“ und verbindet unverwechselbaren Style mit präzisem Rhythmusgefühl.
PK Turnkunst Circolombia c TSF GmbH art
PK Turnkunst Duo Ignatov Ganzyuk c TSF GmbH art
Kontrastreiches Klangkonzept

So vielfältig wie die Show wird auch das Musikprogramm sein, das die Acts unterstreicht. Rick Jurthe, der musikalische Leiter des Feuerwerk der Turnkunst, beschreibt das diesjährige Programm als besonders multikulturell. „Ich schreibe verschiedene Genres, muss flexibel auf die Acts, für die ich schreibe, reagieren und sie bedienen können.
Die Vielseitigkeit ermöglicht mir, mein Bauchgefühl entscheiden zu lassen und hilft mir, innovativ zu denken. So kann ich einem Song auch mal eine ungewöhnliche Richtung geben. Das ist in diesem Jahr bei Connected besonders wichtig, weil wir so viele unterschiedliche Bewegungskulturen in der Show miteinander vernetzen wollen“, erklärt er. Begleitet wird die Show von Foxos, der von Jurthe gegründeten Electro-Pop-Band.
Besucher des Feuerwerk der Turnkunst dürfen sich also auf außergewöhnliche Choreografien internationaler Top-Turner, ausgefallene Kostüme und eingängige Musik freuen; auf Sport, der mehr ist als körperliche Aktivität. Bei der Connected-Tournee verschmelzen Leidenschaft und Rhythmus, wirken wie aus einem Guss und ziehen die Besucher in ihren Bann.

Interview Katharina Holzberger
Fotos TSF GmbH

User Rating: 0 / 5

instagram

subway_magazin
Da ist sie endlich, die Juni-SUBWAY! ☀️ . Dieses… https://t.co/UZRcC53ylr
subway_magazin
Am 19. Mai eröffnet die… https://t.co/0NiD5aKEtn
Follow subway_magazin on Twitter

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.