(Anzeige) Kabarett, Musik, Schauspiel und mehr im Februar-Programm vom DAS KULT.

Anna Magdalena Bössen 01

Freitag 09.02. 20 Uhr

Anna Magdalena Bössen
Deutschland, ein Wandermärchen
Das große Literaturschauspiel
Weitgereist und angekommen

Bin ich Deutschland? Und wenn ja, was bedeutet das für mich und mein Land? Und wenn nein, wer ist es dann?
Sind wir noch das Land der Dichter und Denker? Wieso kenne ich mehr Nachbarländer als deutsche Bundesländer?
Sind mir meine Landsleute eigentlich ähnlich? Wie viel verrückt ist normal? Hat jeder Haushalt einen Föhn?
Diese Fragen hat die Rezitatoren Anna Magdalena Bössen in einen knallgelben Koffer gepackt und sich auf ihr Rad geschwungen!
Zwölf Monate bereiste sie ihr Land, legte über 8.000 Kilometer zurück, trat gegen Kost und Logis in Wohnzimmern auf
und überschritt regelmäßig Grenzen – im Kopf, im Land und ihre eigenen.
Mit Tweedoutfit und Koffer schwingt sie sich nun auf die Bühnen der Republik und berichtet von dieser ungewöhnlichen Reise.

Wie findet man heraus, ob die eigenen Landsleute wie die eigene Familie ticken? Indem man sie besucht.
Hunderte von Menschen haben die Rezitatoren eingeladen in ihren Wohnzimmern aufzutreten.
Und was dabei herausgekommen ist können Sie jetzt im KULT Theater live erleben:
Bewegend, humorvoll und lyrisch beschwingt nimmt die Diplom-Gedichte-Sprecherin ihr Publikum mit auf die Reise ins Innere.

Begleitet wird das „Große Literaturschauspiel“ von Dichtern und Denkern aller Epochen:
Goethe, Schiller, Hölderlin, Heine, Domain, Jandl, Gernhardt, Tucholsky, Kalèko – sie alle können eine Menge dazu sagen, wer wir sind.
Und uns immer wieder auf die Reise schicken: bei unserer Suche nach dem WIR.

Anna Magdalena Börsen rezitiert auswendig und zeigt (musikalisch begleitet) hunderte Fotos von der Reise.
Ein Literaturschauspiel mit Reimen, Reisebildern, Hochstimmung und Tiefgang!
16/12 Euro

Freitag 23.02. 20 Uhr
KULT IN CONCERT Jacob Heymann

Jakob Heymann ist ein junger Dichter, Sänger und Liedermacher, der am liebsten alles in einem verpackt.
Seine Lieder beschäftigen sich mit den Absurditäten des Alltags,
mit den Fragen unserer Existenz, mit Liebe, Leidenschaft, Trunkenheit, Poesie und Wahnsinn.
Wortgewandt, facettenreich und mit viel Gefühl präsentiert Jakob Heymann die Höhen und Tiefen des Menschseins
und die Vielfältigkeit des Lebens.

Bei seinen fantasievoll untermalten, aus dem Leben gegriffenen Geschichten
stößt man auf ein faszinierendes Mosaik aus Ernsthaftigkeit, Satire und Ironie.
Die so entstehenden musikalischen Kippbilder lassen dabei dem Zuschauer stets die Wahl, welchen der Räume er betreten möchte.
Seine Bühnenshows sind geprägt durch ein hohes Maß an Improvisation.
Sein Hauptthema: Der Mensch. Seine Leidenschaft: Gitarre und Klavier, aber vor allem Gesang...
16/12 Euro

Jakob Heymann 01
Ibrahim Butt 01
Donnerstag 22.02. 20 Uhr

Ibrahim Butt „Triple M“ / Solo Comedy
Die Welt ist eine Bühne, meinte schon Shakespeare zu wissen.
Doch was er vielleicht nicht wusste:
Was auf der Welt nicht klappt, klappt manchmal auf der Bühne.

Mohammed Ibraheem Butt als Comedy Butt ist Newcomer im Bereich Standur-Comedy und Kabarett.
Der Frankfurter Bueb mit indo-pakistanischer Herkunft und markant muslimischen Aussehen bringt tatsächlich Menschen zum Lachen,
bleibt aber trotzdem anständig. Er beleidigt nicht, provoziert nicht, hat keine vulgäre Sprachweise und alles was er sagt sind wahre Fakten.
Ist es denn so eigentlich noch möglich, Comedy/Kabarett zu machen?

„Triple M" ist keine Parodie eines Hollywood-Films, sondern eine Art wissenschaftliche Auseinandersetzung über die drei Bedrohungsmerkmale,
die man an den jungen Newcomer sofort sieht.
Man erkennt nämlich gleich auf erstem Blick: er ist ein Migrant, ein Muslim und – die gefährlichste Bedrohung überhaupt – ein Mann.
Diese drei „M" bereiten ihm unerwünscht jede Menge Ärger im Alltag
und er gibt dem Publikum einen außergewöhnlich humorvollen Einblick in sein Leben.
Aufregend, lustig, unterhaltsam und amüsant.
16/12 Euro

Samstag 24.02. 20 Uhr
Django´s friends
Djangos Friends bringen den Gypsy Swing nach Braunschweig.


Inspiriert durch den großen Django Reinhardt hat das Trio um den Bandleader und Leadgitarristen Michael Kujawa
zwischen exaltierter Lebensfreude und melancholischen Balladen mittlerweile einen eigenen Sound kreiert.
An der Rhythmusgitarre swingt Carsten Giere und am Kontrabass gibt Heinrich Römisch dem Ganzen das perfekte Fundament.
Let it swing!
16/12 Euro

Weitere Informationen gibt es unter www.daskult-theater.de.

Djangos Friends 01

Text: DAS KULT
Fotos: Veranstalter

User Rating: 0 / 5

instagram

subway_magazin
Da ist sie endlich, die Juni-SUBWAY! ☀️ . Dieses… https://t.co/UZRcC53ylr
subway_magazin
Am 19. Mai eröffnet die… https://t.co/0NiD5aKEtn
Follow subway_magazin on Twitter

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.