Anzeige

Das  Scharoun Theater Wolfsburg kann aufgrund höherer Sitzplatzkapazitäten wieder mehr Besucher einladen.  
20 11 15 Champagner zum Frühstück 1 c Jutta Schwöbel.art
Für Kultureinrichtungen ist die Corona-Krise besonders schwer. Um Mindestabstände einzuhalten, sind die Sitzplatzkapazitäten gering und viele Besucher müssen schnell mit ausverkauften Karten rechnen. Es gibt jedoch einen Grund zur Freude: Dank der neuen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen ist es Theatern nun erlaubt, den Abstand zum Sitznachbarn auf einen Meter zu reduzieren. 

 

Für das Scharon Theater Wolfsburg bedeutet das mehr Zuschauer und diese können sogar noch Karten für Veranstaltungen erwerben, die bereits ausverkauft waren. Darunter zum Beispiel die Komödie „Champagner zum Frühstück“, die a cappella-Band „Maybebob“ und natürlich die sechs Weihnachtsmärchen-Termine „Otfried Preussler: Die kleine Hexe“.

Karten gibt es weiterhin ausschließlich an der Theaterkasse in der Porschestraße 41D, per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 05361 267338. Aufgrund der neuen Kapazität gibt es einige Änderungen im Spielplan, die auf der Webseite des Theaters eingesehen werden können. Das Publikum kann sich unter Berücksichtigung der gängigen Hygieneschutzmaßnahmen auf viele bevorstehende Veranstaltungen des Scharon Theaters Wolfsburg in den kommenden Monaten freuen.

Text Allegra Wendemuth
Foto Jutta Schwöbel

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de