Anzeige

Neue Termine im LOT

Dezember | LOT-Theater (BS)

lot-theater.de

Das LOT-Theater Braunschweig hofft auf eine baldige Wiedereröffnung und kündigt unter Vorbehalt bereits Spielzeiten für den Dezember an.
Pressefoto Drecksklub.art
Schweren Herzens müssen alle Theater in der Region ihre Vorhänge aufgrund der Corona-Maßnahmen in diesem Monat geschlossen halten. Doch das hält Schauspieler, Dramaturgen, Tänzer und Bühnenbildner nicht davon ab, fleißig an neuen Stücken für nach dem Lockdown zu werkeln. Das LOT-Theater in der Braunschweiger Innenstadt hofft sehr, seine Zuschauer ab Dezember wieder verzaubern zu dürfen und kündigt bereits einige Termine an.

 

 
Es wird begonnen mit einem ungewöhnlichen Entwurf der Zukunft. Die Theatergruppe Thermoboy FK hat es sich zur Aufgabe gemacht, Fiktion und Geschichte zusammenzubringen und so ihrem Publikum Alternativen zu einer leistungsorientierten Gesellschaft zu zeigen. Am 4. Dezember startet im LOT-Theater ihr Stück Age of Empathy II, inspiriert durch den gleichnamigen Computerspiel-Klassiker.
In stilvollen Kostümen bauen sich die Jungs von Thermoboy FK mit surrealer Architektur eine Stadt, die sich sämtlichen Normen entzieht – ThermoCity. In einer Welt der Weichheit zwischen Menschen, Gegenständen und Gebäuden, stellt dieses Schauspiel wichtige Fragen über vergangene und zünftige Gesellschaften. Die Zuschauer erwartet Musik, Poesie und eine Menge Deeptalk.

Ab dem 11. Dezember wird dann der Drecksclub des Künstlerkollektivs der agentur T die Bühne des Theaters unsicher machen. Seit 2013 besteht dieses musikalische und skurrile Spektakel, bei dem jede Show eine neue, einzigartige Geschichte erzählt. Odius die Kröte und seine Frau Wilma die Walze betreiben zusammen mit anderen Tieren und außergewöhnlichen Mutanten einen schäbigen Klub mitten im Moor. Über Wasser gehalten wird dieser nur durch Morja – Odius‘ und Wilmas Tochter. Sie ist ein Irrlicht und muss jeden Abend über den Sümpfen singen, um so die Stammgäste in den Laden zu locken.
Diesen Dezember widmen sich auch diese schrägen Figuren ganz der Virus-Bekämpfung. LOVE-IT 19 hat das Moor befallen und sorgt überall für Glückseligkeit, Toleranz und Liebe. Furchtbar für den Drecksclub, da müssen schnellstmöglich alle in Quarantäne, Ganzkörpermasken werden bestellt und es wird eine Zwangsimpfung eingeleitet.
Man nehme diese durchgedrehte Truppe, ein paar Verschwörungstheorien und mixe all das mit Chanson, Rock, Blues, Jazz, einer Prise Punk, einem Schuss Muppet Show und erhalte eine einzigartige, humorvolle und liebeswerte Show. Don‘t Happy Be Worry!

Das LOT-Theater in Braunschweig ist seit vielen Jahren ein Ort für freie, zeitgenössische und regionale Theaterkunst. In diesen schwierigen Zeiten für Kulturschaffende ist es besonders wichtig, auch Nachwuchstalenten eine Bühne anzubieten und die Hoffnung auf viele kommende Auftritte nicht aufzugeben. Trotzdem kann leider auch das LOT-Theater noch keine reguläre Spielzeit im Dezember garantieren.

Text Allegra Wendemuth
Foto LOT-Theater

4. November 2020

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de