Anzeige

Gedenkgottesdienst

18. April | St. Martini (BS)

youtube.com/propsteibraunschweig

Braunschweig beteiligt sich am bundesweiten Gedenken an die Verstorbenen der Corona-Pandemie.
braunschweig 4812936 1920 c Vladan Rajkovic via Pixabay art
79 628 Menschen sind in Deutschland laut dem Robert-Koch-Institut bereits an einer Corona-Infektion gestorben. (Stand: 16. April 2021) Zwar befinden wir uns noch immer mitten im Pandemie-Geschehen, doch mehr als ein Jahr nach dem Ausbruch des SARS-CoV-2-Virus ist es Zeit innezuhalten und am kommenden Sonntag, den 18. April, den Verstorbenen zu gedenken – auch jenen, die nicht am Virus, aber genauso einsam gestorben sind. Im Rahmen der bundesweiten Gedenkfeier veranstaltet die Propstei Braunschweig gemeinsam mit der Notfallseelsorge Braunschweig und der Stadt Braunschweig um 11 Uhr einen Gedenkgottesdienst in der St. Martinikirche.


Oberbürgermeister Ulrich Markurth wird ein Wort an die Trauernden und alle Bürger:innen der Stadt richten. Musikalisch wird der Gottesdienst durch Jinkyung Park (Sopran), Anna Gaschler (Violoncello) und Hanno Schiefner (Klavier) begleitet. Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln ist der Gottesdienst auf 70 Personen begrenzt, kann jedoch von daheim via Livestream auf der YouTube-Seite der Propstei Braunschweig verfolgt werden.

Am Marienbrunnen auf dem Altstadtmarkt werden entsprechend der Anzahl der in Braunschweig im Zusammenhang mit Corona Verstorbenen ab Mittag Kerzen brennen. Den ganzen Tag über können dort Blumen niedergelegt werden.

Text Denise Rosenthal
Foto Vladan Rajkovic via pixabay

16. April 2021

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de