Im Varieté |

Über Geschmack kann man angeblich nicht streiten. Aber man kann darüber schreiben.
Wagemutig stürzen wir uns mit dieser Artikelserie in kulinarische Abenteuer und bringen unsere Geschmacksknospen zum Ausrasten.
Denn Braunschweig, Wolfsburg und die Region schmecken lecker. Echt jetzt!

Die Verknüpfung von kulinarischen und künstlerischen ­Genüssen ist keine neue Idee, aber eine, die einfach unglaublich gut ist. Ein Theaterbesuch ist anregend und ohne Frage bleibt der Kopf nach „Die Frau vom Meer“, „Moby Dick“ oder „Haus der gebrochenen Herzen“ noch lange wach. Der geistige Zustand nach dem Theater schreit also nach Konversation und Nahrung. Die neue alte Theater-Bar unter Federführung der Strauß-und-Lemke-Gruppe mit Anne-Christin Maeter als Geschäftsleitung ist nicht nur nah dran (also eher oben drauf), sondern auch eine gemütliche Oase für Diskussionen und … Tapas.

Das neue gastronomische Konzept, eine kleine Bühne und ein dunkleres Farbschema, sorgen im ehemaligen Kilians Rondo für ein gemütliches Bar-Feeling. Die Weinkarte ist perfekt auf die Appetithappen abgestimmt. Natürlich kommen Bier- und Longdrink-Fans auch nicht zu kurz. Die Tapas-Auswahl ist vielseitig aber nicht überladen, jeder findet mehrere Köstlichkeiten, die stil-echt in Schlüsselchen oder Tellern mit extra Soßenschale an den Tisch gebracht werden. Unsere Bedienungen waren geduldig, denn es gibt ja immer mindestens eine Person, die Extrawünsche hat. Der empfohlene Wein war wie gemacht für unsere Kollektion. Die warmen Ziegenkäsetaler sind auf der Zunge zerflossen, die frittierten Tintenfischringe waren delikat knusprig, die Patatas bravas sind eindeutig eine der besten Karriereoptionen für eine Kartoffel und auch die restlichen Speisen waren einfach lecker.
KL BS Variete 006 Art

Das neue gastronomische Konzept, eine kleine Bühne und ein dunkleres Farbschema, sorgen im ehemaligen Kilians Rondo für ein gemütliches Bar-Feeling.

Große Freude hatten wir an der Dip- und Saucenauswahl, denn von der würzigen, kanarischen Mojo rojo über fruchtige Guacamole bis zum fantastischen, hausgemachten Aioli (sorry, liebe Kollegen) waren alle wunderbar und vor allem in ausreichender Menge vorhanden, sodass kein Happen auf dem Trockenen sitzen musste. Der krönende Abschluss war natürlich eine Crema catalana.

Im lukullischen Rausch und dem gemütlichen Ambiente lässt sich ein anregender Theaterabend angenehm ausklingen. Wer mag, kann dienstags direkt im Varieté kleine Darbietungen erleben. In Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Braunschweig werden am „Gelben Dienstag“ Lesungen, Konzerte oder Schauspiele geboten. In diesem Sinne, Hals und Weinglas-Bruch – auf eine schöne, leckere Theaterzeit!

Text: Kathleen Kalle
Fotos: Tim Schulze

User Rating: 0 / 5

twitter

subway_magazin
Beim Kunstmarkt der HBK. 🖼 Vorbeischauen lohnt! . #braunschweig #uni #hbk #hbkbraunschweighttps://t.co/Lx2mR8VPI5
subway_magazin
Wir checken erstmal die Lage. Welche Stände sind neu, wo gibt es den besten Glühwein und warum… https://t.co/NpFZBoz1mw
Follow subway_magazin on Twitter

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.