Anzeige

Anzeige
Viva con Agua Pubquiz

17. Januar | t.b.a.

Wasser für alle, alle für Wasser: Auch in Braunschweig setzt sich Viva con Agua aktiv für sauberes Trinkwasser, Sanitärversorgung und Hygiene auf der ganzen Welt ein.
LR VCA hurricane19 art
Einen frisch aufgebrühten Kaffee genießen, danach entspannt sein Geschäft auf der heimischen Keramik verrichten und anschließend unter die schön heiße Dusche springen – in etwa so sieht wahrscheinlich ein ganz typischer Morgen in unseren Gefilden aus, in Europa, in Deutschland, in Braunschweig, in der Mitte des Wohlstands. Während wir uns im Badezimmer frisch für den Tag machen, trällern wir eher sorglos zum Song im Radio, statt Gedanken daran zu verschwenden, wie es wäre, wenn jetzt plötzlich kein Wasser mehr aus dem Hahn käme oder die Klospülung nicht funktionieren würde. Eine sanitäre Versorgung sowie der Zugang zu trinkbarem Leitungswasser sind für uns eine Selbstverständlichkeit; ein Privileg, das wir selten hinterfragen.
Einen anderen Blick auf das überlebensnotwendige, flüssige Gut gewährt die All-Profit-Organisation Viva con Agua, die sich mit positivem Aktivismus für eine saubere Trinkwasser-, Sanitär- und Hygieneversorgung in bedürftigen Teilen der Welt einsetzt, insbesondere im Globalen Süden. Dabei geht es nicht nur um Trinkwasserbrunnen und Regenauffangbecken, sondern auch Latrinen und öffentliche Toilettenhäuser sowie Handwaschanlagen und Hygiene-Workshops sind essentieller Teil der Projekte des Viva con Agua de Sankt Pauli e. V..
Als gemeinnütziger Verein 2006 in Hamburg gegründet, ist aus der Organisation inzwischen ein internationales Netzwerk von etwa 15 000 Menschen gewachsen: Aktivist:innen, NGOs und ehrenamtliche Unterstützer:innen sorgen jährlich für verbesserte Lebensbedingungen zigtausender Menschen. Und All-Profit nennt sich die Organisation deshalb, weil es bei Viva con Agua auch darum geht, Spaß an der Sache zu haben, sodass letztlich alle profitieren.
Auch in Braunschweig gibt es eine Viva con Agua-Ortsgruppe, die seit vielen Jahren auf Festivals, Konzerten und Sportevents tüchtig Spenden in Form von Pfandbechern sammelt, um damit einen Teil zur Finanzierung etwa von Brunnen in Äthiopien oder Cloud-Fishing-Projekten in Tansania beizutragen. Die beiden Köpfe der hiesigen VcA-Truppe Lisa und Jannik haben SUBWAY zum allmonatlichen Crew-Stammtisch in die Luke 6 eingeladen, um Einblicke in ihre ehrenamtliche und freudvolle Tätigkeit zu gewähren.
LR 2020 VcA Website Header AllefuerWasser Flagge klein art
Positiver Aktivismus
„Wir verfolgen nicht nur das Ziel, möglichst viele Spenden zu generieren, sondern auch Informationen zu vermitteln und dem Thema ‚WASH‘, also Wasser, Sanitär und Hygiene, eine Bühne zu bieten“, stellt Lisa klar. Deswegen klärt VcA Braunschweig auch mit Informationsständen auf Festivals wie dem Summertime oder ihrem Instagram-Kanal auf. Und die Zahlen, die dort aufgeführt werden, sind erschreckend: Rund 3,6 Milliarden Menschen – also fast jede:r Zweite – haben keinen gesicherten Zugang zu sanitärer Versorgung; 771 Millionen Menschen weltweit fehlt auch der Zugang zu sauberem Trinkwasser. Betroffen sind vor allem Ost- und Südafrika, aber auch Indien und Nepal. Das Motto von Viva con Agua lautet deshalb: Wasser ist mehr als ein Grundbedürfnis – jeder Mensch hat ein Grundrecht darauf. Water is a human right.
Außerdem geht das Thema WASH uns alle was an: Was es bedeutet, wenn die Wasser- und Hygieneversorgung unterbrochen ist, haben wir im vergangenen Jahr auch hierzulande zu spüren bekommen, als sich urplötzlich die Toilettenpapier- und Seife-Regale in den Supermärkten leerten. Auch aufgrund der extrem trockenen Sommer der letzten Jahre kam die Problematik der Wasserknappheit auf unsere Agenda.
„Dennoch sind wir hier super privilegiert und haben mit Viva con Agua die Möglichkeit, uns auch für etwas anderes als uns selbst zu engagieren“, verdeutlicht Lisa ihre Motivation, bei Viva con Agua ehrenamtliche Arbeit zu leisten. Sie ist bereits seit sechs Jahren Teil der VcA-Family, drei davon in Braunschweig. Als Lisa nach Braunschweig gezogen ist, hat sie dem hiesigen Team prompt einen Besuch abgestattet und sofort Gleichgesinnte gefunden.
Auch Jannik ist seit 2018 mit an Bord und wurde Mitglied, nachdem er auf einem Konzert selbst einen Pfandbecher in die blaue Spendentonne warf. „Es hat was total Erfüllendes, wenn man sieht, wie viel man gemeinsam erreichen kann“, verrät er. Generell sammelt man als Teil von Viva con Agua viele tolle Momente, denn man kann sich total flexibel engagieren und so ganz stressfrei mit anpacken, wenn es gerade passt. „Wenn du dabei bist und was machst, gehörst du dazu“, meint Jannik. Und so reiste er gemeinsam mit anderen Braunschweiger Membern 2019 auch zum großen VcA-Netzwerktreffen ins Kliemannsland: „Da waren 800 Menschen und potenziell 800 neue Freunde“, schwärmt der Aktivist.
LR VCA hurricane19 039 art


In Braunschweig besteht die Truppe ungefähr aus zehn Ehrenamtlichen, deren Ideenreichtum nur so sprudelt. Auch während der Lockdown-Monate legte die Crew die Füße nicht hoch: Mit zahlreichen Online-Aktionen wie beispielsweise „Run for Water“ oder „Ride for Water“ haben sie trotzdem Spendengelder an Land gezogen und etwa am Menstrual Hygiene Day oder dem Global Handwashing Day ihren Bildungsauftrag weiter verfolgt und mit Info-Posts Aufklärungsarbeit geleistet. „Hier sind wir zwar nur ein paar Leute, die sich aktiv beteiligen, aber diese Gruppe kann schon richtig viel leisten und das ist einfach super schön zu sehen. Jeder kann hier persönlich an sich wachsen!“, führt Jannik begeistert aus.
Aktuell rollen die Braunschweiger WASH-Aktivist:innen vor allem im B58 die Tonne und genießen gemeinsam Konzerte regionaler Bands. Im Sommer stehen hoffentlich wieder größere Events und Festivals auf der Tagesordnung. Bis es soweit ist, könnt ihr euch einfach selbst ein Bild von Viva con Agua machen. Informiert euch auf dem Insta-Kanal der Truppe über aktuelle Aktionen, besucht einfach mal ein Crewtreffen in der Luke oder kommt zum Charity-Pubquiz am 17. Januar – alles für einen guten Zweck und gleichzeitig mit einer Menge Spaß.
Schenke eine Spende

Aktuell sind Spenden für sauberes Trinkwasser und Hygieneprodukte wichtiger denn je, um die Gesundheit von Menschen zu schützen und mit den richtigen Hygienemaßnahmen dafür zu sorgen, dass Viren und Bakterien sich nicht verbreiten. Verschenke im Namen deiner Liebsten eine Spende zu Weihnachten und unterstütze so VcA-Projekte weltweit. Viele Tropfen ergeben zusammen einen ganzen Brunnen!
LR VCA hurricane19 1 art

Text Louisa Ferch
Fotos Henning Heide, Lars Jockumsen

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de