Anzeige

Kunstmuseum WOB
29. Januar/
Kunstmuseum (WOB)
kunstmuseum-wolfsburg.de
Das Kunstmuseum Wolfsburg präsentiert am 29. Januar

zum ersten Mal ihr neues Format „Volkwagen Art4All“.
c Courtesty The Artist 1 art
c Courtesty The Artist 3 art
Kunst und Kultur einem breitem Publikum zugänglich machen – dieses Projekt verfolgt nin das Kunstmuseum Wolfsburg in Kooperation mit Volkswagen. Am 29. Januar startet das neue und besondere Format „Volkswagen Art4All“, bei dem es jeweils am letzten Mittwoch des Monats freien Eintritt von 16 bis 21 Uhr für alle Ausstellungen des Kunstmuseums geben wird. Des Weiteren werden zwischen 17 und 19 Uhr Kurzführungen sowie weitere Vermittlungsangebote stattfinden.


Durch ein vielfältiges Programm von Vorträgen, Künstlergesprächen, Performances, Workshops und Führungen schafft das Kunstmuseum somit die Möglichkeit, dass wirklich jeder ein Stückchen Kunst und Kultur erfahren kann. Darüber hinaus wird es auch ausstellungsbezogene Kulinarik, wechselnde Tastings und musikalische Acts geben, die „Volkswagen Art4All“ zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Ein weiteres Highlight soll die sogenannte „Seasons Party“ sein, die voraussichtlich vier Mal im Jahr stattfindet und einen Verbund aus Kunst, Cocktails und flotten Dancemoves auf dem Tanzparkett bildet. „Wir freuen uns, dass wir nun mit dem Kunstmuseum in Wolfsburg gemeinsam ein bereits erfolgreiches Format starten können, das unser Ziel bekräftigt, Kunst und Kultur möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen. Die Teilhabe an kultureller Bildung ist eine wesentliche Voraussetzung für einen offenen und kreativen Diskurs über Zukunftsfragen in unserer Gesellschaft. Mit ‚Volkswagen Art4All‘ geben wir in unserer Region einen weiteren Beitrag für eine lebendige Begegnung mit Kunst“, freut sich Benita von Maltzahn, Head of Cultural Engagement, der Volkswagen AG.

Los geht’s am 29. Januar ab 16.30 Uhr im Besucheratelier mit „Leave a gesture: Spuren, Gesten, Szenen gezeichnet und fotografiert“ sowie Kurzführungen durch die Ausstellungen. Um 19 Uhr spricht Elke Buhr, Chefredakteurin von Monopol, mit dem Künstler Robin Rhode und Kuratorin Dr. Uta Ruhkamp.

Text Denise Rosenthal
Fotos Courtesty - The Artist, Zooey Braun

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.