Anzeige

Anzeige
Kulturzug

27. Februar | Innenstadt (BS)

kulturgesichter053.de

Nach Ausfall des Schoduvels kündigt die Initiative Kulturgesichter053 für den 27. Februar in diesem Jahr erneut einen Kulturzug an, um für den Erhalt der regionalen Kulturbranche zu demonstrieren.
Kulturgesichter c Benyamin Bahri.art
Vor ein paar Wochen hat SUBWAY noch über die Übernahme der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Kornblum für den Braunschweiger Karneval berichtet. Nun ist klar, dass der Schoduvel ein weiteres Mal ausfallen wird. Der kulturschaffenden Branche kommt das so gar nicht gelegen. Sie sind seit nun fast zwei Jahren durch die Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie mit der am stärksten betroffenen Wirtschaftszweig und abgesehen von den finanziellen Mitteln, fehlt ihnen – wie auch uns – langsam die Lebensfreude, welche der Karnevalsumzug eigentlich mitsichbringt.

 

Wer dachte, dass sich nach nun fast 2 Jahren Pandemie etwas ändern würde, der wurde in den letzten Tagen wieder schwer enttäuscht. Die Infektionszahlen erreichen mal wieder ein neues Rekordhoch, Omikron mach uns das Leben schwer und auch das öffentliche Leben – vor allem im kulturellen Bereich – ist mal wieder eingeschränkt. Im letzten Jahr versammelten sich im Februar am Tag des eigentlichen alljährlichen Karnevalsumzugs über 1000 Kulturschaffende, um bei einem einzigartigen kulturellen Demo-Zug ein Zeichen für ihre im Stich gelassene Branche zu setzen.
Eventmanager und Initiator der Aktion Dirk Wöhler hat in weiser Voraussicht die diesjährige Demo schon im Dezember angemeldet. „Ich bin mir leider ziemlich sicher, dass der Schoduvel 2022 in Braunschweig nicht stattfinden wird", kommentierte er erst vor Kurzem die aktuelle Lage. Und seine Vorahnung hat sich nun bestätigt.
Neben dem erneuten Demo-Zug durch die Stadt auf der Strecke des eigentlichen Karnevalsumzuges, ist auch eine Erweiterung der im letzten Jahr gestarteten Fotoaktion geplant. Kulturgesichter053 hatte über 500 Kulturschaffende portraitiert und auf Schildern bei der Demo getragen. In diesem Jahr soll nach Möglichkeit die 1000er-Grenze geknackt werden. Die Schilder vom letzten Jahr sind noch eingelagert. Alle Kulturschaffenden oder Kulturgenießer, die noch nicht abgelichtet wurden, können sich auf der Homepage ja mal über Termine für die nächsten Shootings informieren und die Initiative so ein wenig unterstützen oder am 27. Februar vor Ort dabei sein.

Text Moritz Reimann
Foto Benyamin Bahri

13. Januar 2022

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de