Anzeige

Anzeige
Kultviertelnacht

27. August |
Friedrich-Wilhelm-Platz (BS)


kultviertel.de

Die Kultviertelnacht steigt am 27. August mit fettem Bühnen-Programm, eindrucksvollem Projection Mapping und dem großen Finale vom Urban-Art-Projekt GROSS FORM ART.
KV Kultviertelnacht ProjectionMapping AR art
Jedes Jahr, wenn die Kultviertelnacht ruft, pilgern zahlreiche Braunschweiger:innen in den womöglich lässigsten Kiez der Stadt, um in Geselligkeit bei cooler Musik und kühlen Getränken dem kultigen Spektakel beizuwohnen. Die Kultviertelnacht ist keine Option, sondern ein Must-Visit – besonders in diesem Jahr, denn nachdem das Event in den vergangenen zwei Jahren Corona-bedingt nur in kleinem Rahmen stattfinden konnte, wird dieses Jahr wieder auf den Putz gehauen: Am 27. August lädt das Open-Air-Format des Quartiervereins zu DJ- und Band-Programm, einem eindrucksvollen Projection Mapping auf der Villa von Amsberg und dem großen Finale des Urban-Art-Projekts GROSS FORM ART ein.


Meetingpoint der Kultviertelnacht ist wie immer der Friedrich-Wilhelm-Platz, der ab 14 Uhr mit musikalischem Bühnen-Programm auffährt. So wird DJ André Victor mit einem Chillout-Set das Kiezfest eröffnen, etwa um 18 Uhr gibt’s Indie-Pop von Laura Kensy, gefolgt von der dreiköpfigen Camping-Rock-Formation Zelten und der Alternative-Band AUD SYN. Abgerundet wird das Live-Programm durch den If a Bird e. V., der seine Schützlinge Tiara Louis und Joey Becker aka 23 minutes schickt; sowie Sänger Lil Siso, der eine Mischung aus Soul, Hip-Hop und Pop performen wird.

Vom Friedrich-Wilhelm-Platz aus kann der Streifzug durchs Kultviertel starten. So werden an den Schaufenstern der Geschäfte rund 100 historische Ansichten aus 150 Jahren Kultviertel hängen. Des Weiteren lädt das Künstlerinnenkollektiv Gold & Ton zu Töpferworkshops und Carolina Kosmetik zum Walk-In-Day; die Okerinsel der Braunschweigischen Landessparkasse bietet wiederum ein Familienprogramm – unter anderem mit Spielparcours, Fotostationen, Malaktionen, Hüpfburg und Graffiti-Workshop für die Kids. „Der Kiez ist unser Zuhause – für uns ist es eine Herzensangelegenheit, dass wir uns aktiv an der Kultviertelnacht beteiligen. Wir freuen uns sehr, dass sich das Format über die Jahre so gut etabliert hat“, erklärt Silvester Plotka, Leiter des Private Banking der BLSK.
KV Kultviertelnacht GoldundTon AR art

Apropos Graffiti-Workshop – am Samstag gipfelt nämlich ein weiteres Highlight der Woche in der Kultviertelnacht. Das Urban-Art-Projekt GROSS FORM ART feiert am Samstag sein Grande Finale. Was sich die Art Braunschweig gGmbH deshalb für die Kultviertelnacht ausgedacht hat und was GROSS FORM ART überhaupt ist, lest ihr hier.

Ein Highlight seit schon vielen Jahren ist das Projection Mapping des Braunschweiger Künstlers Christo Czichy auf der Villa von Amsberg, das diesmal um 21 Uhr, 21.45 Uhr und 22.45 Uhr stattfinden wird. „Es ist mir eine große Freude, mich mit dem Projection Mapping thematisch mit dem Kiez auseinanderzusetzen. Das Viertel ist so unglaublich vielfältig, hier lassen sich unterschiedlichste Facetten aufgreifen“, freut sich Czichy. Das Mapping wird durch die Hauptsponsoren Braunschweigische Landessparkasse und Öffentliche Versicherung Braunschweig ermöglicht. Amelie Hinz aus der Unternehmenskommunikation der Öffentlichen meint dazu: „Uns ist es wichtig, das Kulturleben der Region mitzugestalten, insbesondere auch die charmanten Formate im Kultviertel. Und da wir an die Power des Kultviertels glauben, wird sich unser Engagement auch künftig durch das neue Projekt ‚381‘ und weitere Vorhaben verstärken.“

Die Kultviertelnacht entstehe stets in Gemeinschaftsarbeit, erklärt Kultviertel-Vorstandsvorsitzender Falk-Martin Drescher: „Die hiesigen Gastronomien wie etwa das soldekk und Café BRUNS sind beteiligt wie auch einige Einzelhändler:innen und Anwohner:innen. So hat sich das Format jedes Jahr ein Stück entwickelt.“ An diesem Wochenende gibt es auch einige Neuigkeiten zu entdecken. Unter anderem Braunschweigs erste Pinseria Trattoria Bel Gusto und die Pan Asian Cuisine MASU 381, die mit einer Pop-up-Aktion bei der Kultviertelnacht premieren wird, bevor die Gastronomie am 15. September endgültig in der Friedrich-Wilhelm-Straße eröffnet.

Vorbeischauen lohnt sich am Samstag also allemal. Mehr Informationen erhaltet ihr auf dem Instagram-Kanal des Kultviertels.

Text Denise Rosenthal
Foto Andreas Rudolph

25. August 2022

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de