Anzeige

Hidden in Braunschweig

 Sophienstraße (BS)

hidden-games.de
Hidden in Braunschweig eröffnet Escape-Room
zum Thema "Eintracht Braunschweig" 

Hidden2 art
Zahlreiche Rätsel erwarten die Spieler im neuen Escape-Room-Vergnügen von Hidden in Braunschweig.

Wir begeben uns auf eine Zeitreise ins Braunschweig der 70er Jahre. Es ist der 5. Juni 1971 und auf dem Platz spielen seit 23 Minuten die Löwen der Eintracht gegen den SC Rot-Weiß Oberhausen. Eingeschlossen in die dunkle Umkleidekabine der Eintracht Braunschweig-Kicker beginnt hier ein gefährliches Spiel um den größten Sport-Skandal der Braunschweiger Geschichte. Auf der dunklen Seite der Macht agierend, wird uns vom „Club of Experts“, einem Zusammenschluss mächtiger Sport-Funktionäre, eine hohe Summe angeboten, um wichtige Sportereignisse zu manipulieren. Wir lösen Rätsel, kombinieren Gegenstände, suchen Schlüssel, mixen Drinks und öffnen geheime Türen und Verstecke – alles im Wettlauf gegen die Zeit, denn die Polizei ist bereits im Stadion und uns dicht auf den Fersen...  Werden wir es wohl schaffen, in den verbleibenden 67 Minuten der Spielzeit, die belastenden Beweise verschwinden zu lassen und einen unfassbaren Skandal zu vertuschen?
Monatelang wurde in den Wichmannhallen getüftelt, geschraubt und gebohrt, bis die Macher von Hidden in Braunschweig ihren neuen Escape-Room „Club of Experts – doppeltes Spiel“, der in Kooperation mit Eintracht-Braunschweig entstanden ist,  am Donnerstag offiziell eröffnen konnten. Wir waren da und haben den neuen Raum gleich getestet.

Die "Hidden in Braunschweig"-Erfolgsstory begann 2015 mit den ersten drei Themenräumen am Bruchtorwall, ein vierter folgte ein Jahr später. Hinzu kamen weitere Standorte in Hannover, Hamburg und Zürich. Seit Anfang 2019 ist das Unternehmen nun auch an seinem zweiten Standort in Braunschweig zu finden. Die kreativen Köpfe hinter dem interaktiven Detektivspiel-Konzept sind die vier geschäftsführenden Gesellschafter Fridolin Muuß, Daniel Unger, Stephan Diekmann und Hauke Loges. In den sechs bestehenden Räumen steckt nicht nur eine Menge Arbeit, sondern auch viel Liebe zum Detail und mit jedem neuen Raum übertreffen sich die vier Wahlbraunschweiger aufs Neue. Wer die vier Unternehmer auf ihrem bisherigen Weg verfolgt hat, wird bestätigen können, dass sie auch 2019 noch genauso für ihre Vision brennen wie vor vier Jahren. Ihre Kreativität und ihr Ideen-Reichtum sind scheinbar ungebrochen. Das stellt auch der „Eintracht“-Raum wieder unter Beweis, bei dem selbst weniger eingefleischte Fußballfans über die eine oder andere großartige Überraschung staunen werden. „Mit dem neuen Standort in der Sophienstraße definiert Hidden in Braunschweig den Maßstab für Escape-Rooms neu. Mit ‚Club of Experts‘ bieten wir zum ersten Mal einen Raum an, der auf einer wahren Geschichte basiert. Die Spieler tauchen in eine spannende Geschichte um den Bundesliegaskandal von 1971 ein. Das Thema bietet viele Überraschungen für die Spieler, auch für Nicht-Sportfans“, erläutert Fridolin Muuß.

Der „Club of Experts“-Raum ist mit zahlreichen original Eintracht-Braunschweig-Requisiten aus den 60er und 70er Jahren bestückt, die aus der Ausstellung der Löwen und aus dem Vereinsarchiv stammen. Unter den historischen Sport-Preziosen  befinden sich neben verschiedenen Pokalen auch ein originaler Trainingsanzug von Jägermeister, ein Eintracht-Trikot von Erima von 1974, ein langärmliges Traditionstrikot von 1960 sowie eine originale Eintrittskarte vom Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg aus dem Jahr 1967. Außerdem können sich die Spieler im Raum Audiofiles mit der Stimme von Löwen-Stadionsprecher Stefan Lindstedt anhören.

Auch der Fanbeauftragte von Eintracht Braunschweig Nils Burgdorf ist begeistert von dem neuen Spielspaß: „Es ist wirklich beeindruckend, was hier entstanden ist! Vor allem für unsere vielen Fans ist das ein toller Ort, um sich auch außerhalb des Stadions mit der Eintracht auseinanderzusetzen. Hier wird Vereinsgeschichte erlebbar! Neben einer Menge Spielspaß erfährt man so nebenbei noch einige interessante Details aus der blau-gelben Vergangenheit. Ganz besonders freut mich natürlich, dass es ein Extra-Angebot für Dauerkarten-Inhaber und Fanclubs gibt!“

Hidden3 art 
Zu den Ausstellungsstücken gehört auch ein Jägermeister-Trainingsanzug.

Sieben Räume für die Sophienstraße
„Club of Experts“ ist der zweite Raum, der mittlerweile am Standort Sophienstraße fertiggestellt wurde. Das Spiel ist für Gruppen von vier bis zehn Personen ausgelegt und das Team hat genau 67 Minuten Zeit, die Rätsel rund um den Fußball-Krimi zu lösen. Der Preis beträgt 28 Euro pro Person, Dauerkarteninhaber und Mitglieder offiziell registrierter FanClubs erhalten exklusive Konditionen. Insgesamt sind für die Wichmann-Hallen sieben Escape-Rooms geplant, jeder herausfordernder, größer und spektakulärer als der vorherige. Der nächste Escape-Room soll in etwa zwei Monaten fertiggestellt werden und trägt derzeit noch den Arbeitstitel „Die Psychoklinik“. Wir waren mutig und haben schon mal einen Blick riskiert und ACHTUNG, SPOILER-ALARM: Es wird schockierend! Es wird blutrünstig! Es wird sehr, sehr cool! Ein Horrorspaß, der euch mit Sicherheit das Blut in den Adern gefrieren lassen wird. ...

Ach ja, übrigens... uns ist es natürlich gelungen, alle Beweise verschwinden zu lassen und aus dem Eintracht-Gefängnis entkommen zu können!


Text Kerstin Lautenbach-Hsu
Fotos Eintracht / Hidden

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.