Anzeige

Das Tier der Woche | Diese Schlangen suchen ein neues Zuhause.

Hallo, lieber Tierfreund!

Aktuell leben im Tierheim diverse Reptilien, darunter auch einige Schlangen, die wir euch heute einmal etwas näher vorstellen möchten.

Boa constrictor:
Die Boa constrictor, auch bekannt als Abgottschlange, ist eine große, stark gebaute, sehr muskulöse Riesenschlange. Der Kopf ist deutlich vom Hals abgesetzt und der Schwanz eher kurz ausgeprägt. Boas sind je nach Unterart sehr verschieden gefärbt, und natürlich haben auch bei dieser Art längst die sogenannten Farbzuchten Einzug in die Terrarien gehalten. Ihre Körperlänge reicht von 180 bis 300 Zentimetern und sie werden über 25 Jahre alt. In ihrem natürlichen Lebensraum von Mittel- und Südamerika leben sie im Wald, Buschland und an Sümpfen. Abgottschlangen sind in der Freiheit überwiegend dämmerungs- und nachtaktiv. Boas sind eigentlich Generalisten, d.h. in der Natur fressen sie Säuger, Vögel, Wechselwarme – und als Jungtiere scheinbar auch mitunter Insekten. In Menschenobhut kommen eigentlich nur größere Nager wie Ratten, Kaninchen und ausgewachsene Vögel wie Haushühner zum Einsatz.

Königspython:
Der Königspython ist eine nicht sehr große, kräftige Riesenschlange. Der Kopf ist schmal und deutlich vom Hals abgesetzt. Im Oberlippenbereich sind auffallend die Sinnesgruben zu erkennen, die dem Beuteerwerb in der Dunkelheit dienen. Die Körperfärbung ist von dunklem Braun bis Schwarz. Hellere, gelblich bis schmutzig-weiße Flecken, Streifen und Ozellen überziehen den ganzen Körper bis auf die hellere Bauchseite. Von den Nasenlöchern bis hinter den Kopf verläuft ein heller Längsstreifen. Ihre Körperlänge reicht von 120 bis 160 Zentimetern und sie werden über 30 Jahre alt.

Dreiecksnatter:
Dreiecksnattern sind zumeist von zierlicher Gestalt mit einem nur schwach vom Hals abgesetzten Kopf und kleinen Augen. Zeichnung und Färbung sind je nach Unterart sehr unterschiedlich – zusätzlich gibt es zahlreiche Zeichnungs- und Farbzuchten. Für gewöhnlich besteht die Rückenzeichnung der auffallend gefärbten Schlangen aus einem Mix von entweder roten, schwarzen, gelben oder weißen bzw. grauen, braunen oder roten Bändern, Ringen und Flecken. Ihre Körperlänge reicht von 65 bis 180 Zentimetern und sie werden bis zu 25 Jahre alt.

Erdnatter:
Erdnattern sind von stattlicher, kräftiger Gestalt und Größe. Der nur wenig vom Hals abgesetzte Kopf zeigt große Augen. In Zeichnung und Färbung sind sie je nach Unterart sehr unterschiedlich, zudem sind noch zahlreiche Farb- und Zeichnungszuchten bekannt. Gewöhnlich befinden sich auf hellerem Untergrund dunklere Zeichnungselemente, z.B. Flecken, Streifen oder längliche Flecken. Aber es gibt auch einfarbige Exemplare ohne Zeichnungsstrukturen. Ihre Körperlänge reicht von 120 bis 180 Zentimetern und sie werden über 20 Jahre alt.


Öffnungszeiten des Tierheimes des Tierschutzes Ölper:
Montag, Dienstag und Freitag: 13-16 Uhr
Donnerstag: 13-18 Uhr
Samstag: 10-13 Uhr
Sonntag von 10-13 Uhr geöffnet, jedoch keine Tiervermittlung.

Telefon:
(0531) 50 00 07

beitrag 1
beitrag3
jjj
lll

Text: Lisa Matschinsky
Foto: Tierheim Ölper

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.