Reformationstag nach Ausnahme beim 500-jährigen Jubiläum endlich

gesetzlicher Feiertag in Niedersachsen.

Banner Bild minimiert 01

Zum 31. Oktober kommen einem zwei wichtige Themen in den Sinn: Halloween und Martin Luther. An genau diesem Tag vor nun mehr als 500 Jahren wurden Luthers 95 Thesen über den kirchlichen Ablasshandel publik gemacht – Die Geburt des Reformationstages.

Nun haben wir noch einmal guten Grund zum Feiern. Ein neu dazugewonnener freier Tag bietet Zeit, zur Feiertags-Premiere ins Ursprungsland der Reformation, Sachsen-Anhalt zu reisen. Dort, an den Originalschauplätzen in Eisleben, Halle, Magdeburg oder Wittenberg, können Besucher eindrucksvolle Geschichte erleben. Ein Ausflug dorthin bietet sehenswerte Ausstellungen, Konzerte und Denkmäler. Zuletzt wird der Tag mit dem Reformationsfest abgeschlossen.

Als entspanntere Variante steht der Lutherweg als Wander- und Pilgerpfad zu Verfügung. Man zieht vorbei an der Straße der Romanik, romantischen Parks, Gärten, Flüssen und Seen sowie an kleinen Dorf- oder Stadtkirchen, die Raum zum Nachdenken und Innehalten bieten.

Also für alle, deren Priorität nicht unbedingt auf Halloween liegt: Angebote für Luther-Kurztrips gibt’s unter www.luther-erleben.de.

Text: Louise Noeske
Foto: Veranstalter

User Rating: 0 / 5

instagram

subway_magazin
Da ist sie endlich, die Juni-SUBWAY! ☀️ . Dieses… https://t.co/UZRcC53ylr
subway_magazin
Am 19. Mai eröffnet die… https://t.co/0NiD5aKEtn
Follow subway_magazin on Twitter

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.