Anzeige

Anzeige
Der hiesige Baseball Club Braunschweig 89ers glänzt mit starken Leistungen in der 2. Bundesliga und einem hohen Engagement in der Nachwuchsförderung.
LR Baseball 1
Neben den üblichen Verdächtigen unter den sportlichen Aushängeschildern wie der Braunschweiger Eintracht oder den New Yorker Lions hat sich im Laufe der vergangenen Jahre neben American Football auch eine andere ur-amerikanische Traditionssportart in unseren Breitengraden etabliert: Die Braunschweig 89ers sind vor Ort das Gesicht des Baseballs. Drei gemeldete Herrenmannschaften, eine Damen-Softballmannschaft und etwa 50 aktive Kinder und Jugendliche im Nachwuchsbereich verbuchen derzeit beachtliche sportliche Erfolge. Die Heimspiele der 89ers finden im Ballpark in der Lindenbergsiedlung statt. Die Spielstätte, die vor drei Jahren von der Stadt Braunschweig finanziell realisiert wurde, gehört zu Norddeutschlands besten Baseballplätzen. Dan Horst, erster Vorsitzender des SV Lindenberg, in dessen Vereinsstruktur die 89ers integriert sind, ist mit den jüngsten Entwicklungen überaus zufrieden: „Wir haben der Stadt Braunschweig ein nachhaltiges Konzept für unseren Sport vorgelegt. Die Erfolge zeigen uns, dass wir auf einem guten Weg sind.“
LR Baseball
Ganz großes Baseball
Und an Erfolg mangelt es in der aktuellen Spielzeit wahrlich nicht, wie auch Timm Strübing, seines Zeichens Spielertrainer der ersten Herrenmannschaft konstatiert: „Die Hinserie in der zweiten Bundesliga Nord-Nordost haben wir in diesem Jahr dominiert. Mit 16:2 Siegen stehen wir vor den Play-offs um den Aufstieg ins Oberhaus.“ Sehr geschätzt ist im Team die Verstärkung aus Übersee, die man in den beiden US-Amerikanern Cordell Bowie und Aaron Toporek gefunden hat. „Die beiden Jungs sind 23 Jahre alt und wollten nach dem College nochmal ein bisschen Luft im Ausland schnuppern“, so Dan Horst. „Beide sind auch abseits des Spielbetriebs in unserer ersten Mannschaft als Teil des Trainerteams für unseren Nachwuchs integriert. Die Jungs sind jeden Tag auf dem Platz und etwa auch bei unseren Baseballcamps in den Oster- und Sommerferien für unseren Nachwuchs dabei.“
Speakin‘ of Nachwuchs
Wo andere Vereine oft Schwierigkeiten haben, sportbegeisterte Jungen und Mädchen für sich zu gewinnen, haben die 89ers eine beneidenswerte Entwicklung hingelegt. Timm Strübing, der neben seiner Rolle in der ersten Mannschaft auch als Jugendtrainer agiert, zeigt auf: „Wir haben inzwischen fast 50 Kinder zwischen 5 und 17 Jahren bei uns. Die Schülermannschaft der 8 bis 12-Jährigen kriegt fast wöchentlich Zulauf. Vor fünf Jahren haben wir hier mal mit sechs Kindern angefangen.“ Und auch im Jugendbereich ist Erfolg alles andere als ein Fremdwort. Im Herbst diesen Jahres fährt die Schülermannschaft zu den deutschen Meisterschaften nach Bad Homburg und vertritt dort das Land Niedersachsen. Vor allem die Mannschaften aus dem Süden der Republik sind traditionell im deutschen Baseballsport das Maß aller Dinge, die Stationierung amerikanischer Soldaten hat hier eine entsprechende Infrastruktur mit sich gebracht. Timm Strübing weiß um das hohe Niveau in Bad Homburg und sieht es als Ansporn: „Das werden Spiele gegen sehr starke Mannschaften. Aber allein, dass unsere Kids hier mal Wettkampf-Luft schnuppern können, ist einfach sehr viel Wert. Das Team und alle Beteiligten sind mega stolz, unser Bundesland zu vertreten.

Text Simon Henke
Fotos Braunschweig 89ers

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de