Anzeige

Die Corona-Inzidenz liegt in Braunschweig stabil unter 35 – deshalb treten ab Mittwoch Lockerungen in Kraft.
BS Kohlmarkt 0094 Daniel Moeller.art
Pünktlich zum sonnigen Wetter treten diese Woche neue Corona-Lockerungen in Kraft, denn in Braunschweig liegt der Inzidenzwert seit fünf Werktagen in Folge unter 35. Dem nun seit über einem halben Jahr anhaltende Lockdown steht das langherbeigesehnte Ende bevor und sogar die Testpflicht entfällt in einigen Fällen. Wir konnten unseren Augen kaum trauen, was alles bald wieder möglich ist – aber lest selbst. Wir haben für euch zusammengefasst, was ab Mittwoch, den 2. Juni in der Löwenstadt gilt:

 

Private Zusammenkünfte können ab Mittwoch ein wenig ausgeweitet werden – maximal zehn Personen aus maximal drei Haushalten sind zulässig. Der Einzelhandel ist weiterhin mit Hygienekonzept und Zugangsbegrenzungen geöffnet – es wird eine zulässige Besucherzahl pro Quadratmeter ermittelt. Ein negativer PoC-Test ist hier nicht mehr notwendig. Auch die Maskenpflicht wird in der Innenstadt aufgehoben und gilt nur noch auf Wochenmärkten, ÖPVN-Haltestellen und Parkplätzen von Geschäften.
Auch für die Gastronomien sieht es gut aus: Neben den Außenbereichen dürfen nun auch in den Innenräumen mit Hygienekonzept wieder Gäste empfangen werden. Im Innenraum muss allerdings ein negativer Test, eine vollständige Impfung oder Genesenennachweis vorgezeigt werden. Weiterhin gilt auch, einen Mundschutz zu tragen, sobald der Sitzplatz verlassen wird. Große Überraschung: Sogar Clubs, Bars und Discos dürfen mit einer maximalen Auslastung von 50 Prozent wieder öffnen – auch hier müssen natürlich entsprechende Negativ-, Impf- oder Genesenennachweise vorgelegt werden. Außerdem können Veranstaltungen wie Theater- oder Kinovorstellungen drinnen sowie draußen stattfinden – wie genau die Regelungen diesbezüglich aussehen, könnt ihr hier nachlesen.
Gute Aussichten gibt es auch für den Tourismus: Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze und Jugendherbergen dürfen mit Hygienekonzept öffnen und wenn man schon mal unterwegs ist, können ebenfalls wieder Museen, Ausstellungshallen und Gedenkstätten sowie Botanische Gärten, Zoos und Freizeitparks besucht werden. Für touristische Reisen gilt jedoch, einen negativen Test bei Anreise sowie zwei Mal pro Woche währen des Aufenthalts vorzuweisen. Touristische Busreisen, Schiffs- oder Kutschfahrten sowie Seilbahnen können wieder benutzt werden, Stadtführungen finden wieder statt.

So vielversprechend all diese Regelungen auch klingen, müssen wir dennoch weiterhin alle Regelungen einhalten, damit wir auf der Inzidenzleiter weiterhin nach unten klettern. Habt also weiterhin euren Mund-Nasen-Schutz in der Hosentasche und testet euch trotzdem regelmäßig. Aktuell liegt in Braunschweig der Wert bei 22,9 (Stand: 1. Juni 2021) – weiter so!
Welche Regelungen für Kindertagesstätten, Schulen sowie Musikhochschulen und Musikschulen, Sportanlagen, Schwimmbäder, Messen und gewerbliche Ausstellungen, körpernahe Dienstleistungen, Besuche in Alten- und Pflegeheimen, Selbsthilfegruppen und Gottesdienste gelten könnt ihr ausführlich hier nachlesen. Für weitere Details gibt die Niedersächsische Corona-Verordnung Auskunft.

Text Louisa Ferch
Foto Daniel Möller

1. Juni 2021

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de