Anzeige

Behind The Scenes

Werkstattbesuch mit Jan Schulte bei sandberg guitars | Der musikalische Nachmittag beginnt mit den typischen Geräuschen einer Tischlerei. Es wird gesägt, gehobelt und gefräst. Der Duft von frischem Holz und Farben steigt beim Betreten der Räume in meine Nase. Als kundige Begleitung für diesen Blick hinter die Kulissen habe ich Jan Schulte vom Musikhaus Schulte dabei. Die fachliche Saite des Bass- und Gitarrenbaus ist damit doppelt gesichert: Holger Stonjek, Gründer des Unternehmens, erklärt uns persönlich den Weg vom Holzbrett zur Rocklatte.

Jan und ich bei „Holzkunde mit Holger“ (rechts). „Gitarrenholz muss vor allem klingen. Besonders häufig verbaut werden zwei europäische Hölzer: Erle und Esche.“ Es ist wichtig, dass das Holz gut klingt und stabil ist.
LR sandberg c TimSchulze 01
LR sandberg c TimSchulze 02
Man erkennt, was diese Bretter einmal werden wollen: Ein Korpus besteht aus mehreren zusammengeleimten Stücken – das ist stabiler, als wenn die Gitarre aus einem Scheit gebaut wird.
Der Feinschliff auf der Werkbank. Eine Tischlerlehre ist sicherlich hilfreich, aber Holger Stonjek ist eigentlich gelernter Klavierbauer. „Du auch?“ Jan Schulte entdeckt eine Gemeinsamkeit. Die Fachsimpelei beginnt.
LR sandberg holgerctimschulze f01
LR sandberg c TimSchulze 03
Jetzt kommt Farbe. Schicht für Schicht erhält der Bass sein Gesicht. Die meistverkaufte Farbe bei E-Gitarren und Bässen ist Schwarz. Schade aber auch, wenn man doch Gitarren in Glitzergrün oder SUBWAY-Pink kaufen könnte.
Die Bünde werden auf dem Griffbrett angebracht. Echte Präzisionsarbeit. Für die exakte Ausrichtung in der Höhe wird dann ein modernes, programmierbares Gerät verwendet, das dabei die reale Saitenspannung simuliert. Hightech für den perfekten Sound.
LR sandberg c TimSchulze 04
LR sandberg c TimSchulze 06
Es herrscht volle Aufmerksamkeit bei Jan. Die Elektronik wird zum Schluss eingebaut, Saiten werden gespannt und die letzten Feinjustierungen von Tonabnehmer und Co. sind nahezu abgeschlossen.
Die Werkbank ist die letzte Station der ehemaligen Holzbretter: Jetzt dürfen sie bald auf den Bühnen der Welt rocken. In echter Handarbeit entstehen bei Sandberg in Braunschweig
weltklasse Instrumente. Gespielt werden sie zum Beispiel von Janick Gers von Iron Maiden, Tim Schwerdter von Cro, Peter Maffay, Bosse, Rammstein oder Allround-Bassist Ken Taylor, nach dem sogar eines der Modelle benannt ist.
LR sandberg tischctimschulze f02

Text: Kathleen Kalle
Fotos: Tim Schulze

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.