Politik oder Sex? Partys oder Lernen? Erstis oder alte Hasen? Welche Themen wollt ihr auf unserer neuen Campus-Seite lesen?
Bei einer Umfrage haben Braunschweiger Studis ihren Senf zu Uni und Mensa dazugegeben.
LR Campus Steffen 18 Bio Chemie und Pharmaingenieurwesen Florian 19 Maschinenbau Dion 18 Maschinenbau von links Art
Steffen (18), Florian (19) & Dion (18),
Bio-, Chemie- und Pharmaingenieurwesen & Maschinenbau (TU)
Dion An der Uni geht ziemlich viel den Bach runter, vor allem, was die technische Ausstattung angeht beispielsweise im Audimax. Dort funktioniert weder die Technik, noch sind die Sitze heile. Dass das wirklich ziemlich scheiße ist, davon kann jeder TU-Student ein Lied singen. Vielleicht könnte durch einen Magazinartikel mehr Druck auf die Uni ausgeübt werden, das endlich zu bessern. An der TU gibt es den Sandkasten, die machen immer viele Projekte. Was machen die? Wie kann man mitmachen? Das wäre auch eine Story wert. Gut wären auch Tipps für Erstis. Wo kann man feiern gehen und welche Bars sind gut? Wo ist das Bier günstig und kostet nicht 3,80 Euro? Alternative Lernspots abseits der Bibliothek wie beispielsweise gemütliche Cafés interessieren mich auch. Generell eine Semesteranfangs-Checkliste. Das wäre vielleicht mal geil. Dass man weiß, woran man denken sollte, was im Studium beachtet werden muss und vor allem, wie das mit dem BAföG abgewickelt wird. Jetzt hab ich’s! Eine EDUROAM–Anleitung, damit das endlich mal bei jedem funktioniert.

Florian Wie Dion bereits gesagt hat: An der Uni laufen einige Dinge schief. Am besten wäre es, wenn diese lustig aufgelistet werden würden. Als Satire quasi. Die Fehler als Spaß darstellen. Das fände ich witzig und würde ich mir sogar durchlesen. (lacht)
Steffen Hilfreich wären auch Partys und Veranstaltungen, an denen man als Student teilgenommen haben muss. Fakten über Braunschweig, die man wissen muss. Auch könnten die einzelnen Studentenverbindungen mal näher beleuchtet werden. Oft hat man da kaum Einblicke. Weitere offene Fragen wären zum Beispiel: Wie komme ich an ein Stipendium oder was muss gemacht werden, um ein Auslandssemester zu absolvieren? Wie läuft das ab?
Natalia (19)
Medienwissenschaften & Kunstwissenschaft (HBK/TU)
Sexualität finde ich sehr wichtig! (lacht) Ganz ehrlich, vor allem in der Uni ist das ein wichtiges Thema. Wenn darüber sogar direkt was auf dem Titelblatt stehen würde, dann würde sich das so gut wie jeder direkt durchlesen. Themen könnten beispielsweise Homosexualität und wie damit umgegangen wird sein, aber auch HIV. Erst neulich habe ich einen Sticker auf der Toilette gesehen, dass Frauen zu einer HIV-Beratungsstelle gehen sollten. Sehr witzig wäre auch so was wie: Fragen über Vorlieben und sexuelle Praktiken, die man nicht stellt. Dating-Apps wie Tinder und Lovoo könnten auch mal genauer beleuchtet werden, obwohl jeder weiß, dass die Leute bei Tinder nur Sex wollen. Auch interessant wären die mit den Apps und Social Media einhergehenden Dating-Phänomene wie Breadcrumbing und Co.

LR Campus Natalia 19 Medienwissenschaften und Kunstwissenschaft TU und HBK Art
LR Campus Dana 21 Sozialwissenschaften Art
Dana (21),
Sozialwissenschaften (TU)
Studierende sollten sich mehr für die Hochschulpolitik interessieren. SUBWAY könnte mal in die unterschiedlichen Initiativen reinschnuppern, Aktive für einen Tag begleiten und interviewen. Zeigen, was in der Hochschule passiert und warum das relevant ist. Die Wahlbeteiligung ist sehr gering, weil viele nicht wissen, worum es geht. Das ist ein Brennpunkt und muss thematisiert werden. So wären auch Berichte zur Wahlwoche wichtig. Vielleicht ist die Hochschulpolitikverdrossenheit auch so hoch, da die Studierenden wegen der Regelstudienzeit und wegen des BAföGs keine Kapazitäten mehr haben, um sich anderweitig zu interessieren. Das wären auch relevante Themen. Aktuell wird die Allgemeine Prüfungsordnung verabschiedet und es wird damit einhergehend Verschlechterungen für die Studierenden geben. Die Hochschulpolitik muss transparenter werden und auch in den Medien eingehender behandelt werden.
Auslandssemester sind ebenfalls interessant, weil das auch viele machen. Ich zum Beispiel gehe nach Südamerika und lerne dafür jetzt schon viel Spanisch. Deswegen habe ich momentan viel damit zu tun, das alles mit dem International Office abzuklären. Dazu haben sicher einige Leser Fragen. Wie läuft das ab, was muss ich machen, wer sind meine Ansprechpartner?
Festivals sind auch immer ein Thema. Allerdings haben Studenten nicht mal eben so 150 Euro auf der Kralle, um sich Tickets für die großen und bekannten Festivals zu kaufen. Außerdem kennt die ja ohnehin schon jeder. Spannender wäre es, kleinere unbekanntere Festivals aufzuzeigen, die für Studierende erschwinglicher sind.

Vor allem unter jungen Menschen und Studierenden ist der Anteil an Vegetariern und Veganern hoch. Doch das spiegelt sich nicht in der Mensa wider

LR Campus Svenja 21 und Sarah 23 beide Psychologie von links Art
Svenja (23) & Sarah (21),
Psychologie (TU)
Sarah Partys gehen auf jeden Fall immer. Eine Nacht in einem Club und dann ein Bericht darüber, in dem beschrieben wird, wie alles aussieht, wie es dort riecht, generell wie es ist: Das wäre mal interessant! Auch hochschulpolitische Themen sind wichtig. Viel zu häufig gehen diese an den Studierenden vorbei, obwohl dabei solche wichtigen Dinge entschieden werden. Oftmals sind die betreffenden Infoseiten sehr trocken gestaltet. Da wäre es mal an der Zeit, dass ein Magazin das ganze belebt thematisiert. Mega spannend finde ich auch die Brückenkurse für Flüchtlinge.
Svenja Wo wir schon mal bei hochschulpolitischen Themen sind: Der AStA startet immer ganz coole Sachen, wie beispielsweise ihren Essensmarkt. Darüber könnte auch berichtet werden.
Maret (23), Pia (21) & Christina,
Psychologie (TU)
Christina Sehr lustig fände ich ein Quiz oder Bullshit Bingo. Oder Zehn Dinge, die TU-Studierende nicht sagen. Das ist zurzeit ja relativ modern. Ansonsten wären Tipps, die nicht nur auf Partys bezogen sind, sondern auch auf gemütliche kleine Cafés aus Braunschweig, wo man mal gewesen sein sollte, schön. Generell Anregungen für besondere Orte in Braunschweig und Region.
Pia Das kann gut auf Museen erweitert werden, von denen wir recht viele in Braunschweig haben. Auch kann es generell auf Aktivitäten in der Umgebung wie beispielsweise die Autostadt oder den Harz ausgedehnt werden. Es gibt so viele Möglichkeiten, die aber oftmals an den Studierenden vorbeigehen, da sie zu unübersichtlich kommuniziert werden. Eine gute Zusammenfassung über Museen und Aktivitäten wäre praktisch.
Maret Genau, dabei sollte auch aufgelistet werden, wo wir Studierenden mit unserem Ausweis Vergünstigungen bekommen oder sogar umsonst rein dürfen, wie beispielsweise ins Theater.
LR Campus Kubra 20 und Welat 18 beide Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau von links Art
Welat (18) & Kübra (20),
Wirtschaftsingenieurwesen & Maschinenbau (TU)
Welat Ich würde es ganz cool finden, wenn immer mal wieder ein Studienfach genauer beschrieben werden würde oder Professoren vorgestellt würden, was die so gemacht und erreicht haben. Gerne auch mal politische und wirtschaftliche Themen. Beispielsweise Innenpolitisches der Uni, was gerade so abgeht oder gerne auch Themen, die Deutschland betreffen wie Parteien und Koalitionsverhandlungen.
Kübra Ja, zum Beispiel. Auch nicht schlecht wären Themen, die die Welt betreffen. Dann einfach mal für Studierende verpackt. Ebenfalls cool wären Themen wie: Was passiert nach der Uni, zum Beispiel: Bachelor – Master – und jetzt? Die lustigsten Jodel-Screenshots des Monats aus Braunschweig würden auch zu einer Campus-Seite passen.

Festivals sind auch immer ein Thema. Allerdings haben Studenten nicht mal eben so 150 Euro auf der Kralle

Studierende über Mensa II

Dana
Vor allem unter jungen Menschen und Studierenden ist der Anteil an Vegetariern und Veganern hoch. Doch das spiegelt sich nicht in der Mensa wider: Es könnte täglich veganes Essen angeboten und auch eine Auswahl für Vegetarier gestellt werden. Nicht immer nur ein Essen. Das Angebot ist nicht ausgeglichen. Neulich beispielsweise gab es Apfelmus mit einer Sahnehaube oben drauf. Das war dann nicht mehr vegan und man denkt sich so: „Wozu?“, wenn auch einfach Schälchen ohne Sahne angeboten werden könnten. Generell ist das auch ein Problem für Laktoseintolerante oder für Personen, die andere Lebensmittelunverträglichkeiten haben. Bei diesem Problem nehmen sich Mensa I und II leider nicht viel voneinander.
Die Öffnungszeiten der Mensa II könnten überdacht werden. Ich zum Beispiel gehe schon gerne in die Abendmensa der Mensa I. Besonders gut fände ich, wenn es am Nordcampus außer dem Pavillon auch noch eine Cafeteria geben würde. Denn zur Mensa II muss man von dort aus ziemlich weit laufen.
Steffen & Dion
Dion Größere Portionen!
Steffen Obwohl ich das mit dem Nachschlag gut finde.
Dion Aber man weiß nicht, dass man sich Nachschlag holen darf.
Steffen Ja, stimmt. Als Ersti weiß man das tatsächlich nicht. An sich finde ich die Salatbar in Mensa II gut. Die Auswahl ist ziemlich frisch und ein bisschen größer als in Mensa I. Auch die Sitzgelegenheiten sind gut und dort ist es meines Erachtens nach nicht so überfüllt wie in Mensa I.

Sarah & Svenja
Sarah WLAN! Es gibt dort einfach kein WLAN. Das muss dringend verbessert werden. Ich finde das Essen dort eigentlich ganz gut. Aber das mit dem WLAN ist echt
scheiße! Dort könnte man so super lernen. Die Mensa II bietet sich einfach dafür an, weil es so viel Platz gibt, aber ohne WLAN kann man das komplett vergessen.
Svenja Ja, die Leute könnten sich dort treffen und während des Lernens, während der Gruppenarbeit, essen. Aber dann kommt man in die Mensa II und – kein WLAN.
Das sollte ausgebaut werden.

Text: Kristin Schaper
Fotos: Kristin Schaper, Vasyl, CandyBox Images - Fotolia.com

User Rating: 0 / 5

Andere Artikel des Autors

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.