Aimie-Sarah Henze und David Neisinger im Interview | Wo lernt man neue Leute kennen? Vielleicht im Café, bei Tinder oder beim Yoga. Wie wäre es beim Malen eines Bildes? Das ist die Vision von Aimie-Sarah Henze und David Neisinger, den Gründern des Start-ups „ArtNight“. Wir sprachen mit dem Duo über ihren Pitch bei „Die Höhle der Löwen“, das bunte Konzept und Tipps für Existenzgründer.

ArtNight Event DavidNeisinger AimieHenze Fotograf Fynn Stoldt beitrag
Hi Sarah, hallo David, ihr seid die Gründer von ArtNight, einem Kunst-Workshop für jedermann. Wie kann ich an einer ArtNight teilnehmen und muss man sich hierzu mit besonderem Equipment ausstatten?
Aimie-Sarah
Das Prinzip ist ganz einfach: Man sucht auf unsere Webseite artnight.com nach der nächsten ArtNight in der Nähe und bucht sich sein Ticket. Dann braucht derjenige nur noch kommen – alles andere bekommt man vor Ort.

In welchen Städten wird die ArtNight bisher angeboten?
David Derzeit sind wir in insgesamt 26 deutschen Städten, wie zum Beispiel Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln, München, Leipzig, Mannheim, Bonn, Bremen sowie im österreichischen Wien vertreten. Die ArtNights in eurer Region finden in Braunschweig/Wolfenbüttel sowie Hannover statt.

Wie seid ihr auf diese künstlerische Idee gekommen?
Aimie-Sarah
David war in den USA unterwegs und ist dort auf das Konzept der “Social Painting Parties” gestoßen – und es hat ihn sofort überzeugt. Zurück in Deutschland hat er mir dann davon erzählt. Ich war begeistert und wenig später ging es schon los.

Nun habt ihr kürzlich ArtNight bei „Die Höhle der Löwen“ gepitcht. Wie kam es dazu?
David
Aimies Mann Fabian, der selbst das Startup „Jobino“ hat, hat uns auf das „Die Höhle der Löwen“-Casting in Berlin hingewiesen und wir sind spontan hingegangen. Wir haben nicht unbedingt erwartet, dass wir tatsächlich genommen werden und wurden dann positiv überrascht, als wir die Nachricht bekamen, dass es klappt.

Wie sieht eure aktuelle Zusammenarbeit mit Löwe Dr. Georg Kofler aus?
Aimie-Sarah
Wir sind bis dato sehr zufrieden! Direkt nach Dr. Kofler’s Zusage in der Sendung hat sein Team mit der Due Diligence angefangen. Nachdem diese erfolgreich war, ging es in die Investitionsverhandlungen. Auch diese gingen gut zu Ende. Nun stehen wir in der Tat in regelmäßigem Austausch und fangen die inhaltliche Arbeit an: In den Bereichen Kommunikation und Business Development werden wir von Herrn Dr. Kofler und seiner Glow Innovations viel lernen können.

ArtNight Event Habel HIghFIve beitrag
Wie sieht euer ganz normaler Start-up-Arbeitsalltag aus – von früh bis spät?
David
  Sehr bunt und immer abwechslungsreich! Wir fangen morgens mit einem Stand-up-Meeting im Team an, danach geht es an das morgendliche Checken der Mails und weiter mit vertrieblichen Aufgaben oder dem Community-Management. Mittags essen wir, wenn möglich, zusammen und nachmittags haben wir Zeit für Meetings zu Themen wie Strategie, Finanzen und weiterem.

Für wen ist ein Gutschein für eine ArtNight ein richtig gutes Geschenk?
Aimie-Sarah
Es ist etwas für jeden Freund oder Freundin, die Lust hat, etwas zu unternehmen und mal etwas Neues ausprobieren: Egal ob mit künstlerischer Ader oder ohne. Es geht um den Spaß an der Sache.

Welche Tipps oder Erfahrungen könnt ihr an andere Existenzgründer weitergeben?
David 
Testet euer Produkt früh am Markt und holt euch Feedback ein, sodass ihr nicht blind in die Entwicklung geht und am Ende mit einem Produkt da steht, das bei den Kunden gar nicht ankommt. Holt euch Rat von Experten und Mentoren und last but not least: Lasst euch von Rückschlägen nicht entmutigen!

Was sind die nächsten Schritte und was habt ihr für die Zukunft geplant?
Aimie-Sarah
Wir expandieren derzeit noch in weitere deutsche Städte, aber schauen auch schon, wie im Beispiel Wien, über die Landesgrenzen hinaus. Danach möchten wir auch neue Produktangebote erstellen. Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

ArtNight Event Frauen Bilder beitrag

Interview: Lisa Matschinsky
Fotos: Fynn Stoldt, Stephan Koenig

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.