Anzeige

Ein Einblick in die 125-jährige Firmenbiografie der Firma Blötz Fahrzeugbau
LR Blotz 03 art
Als vor 125 Jahren die Geschichte der deutschen Nutzfahrzeugindustrie mit der Entwicklung von motorisierten Nutzfahrzeugen begann, gründete sich unweit vom Braunschweiger Hauptbahnhof gelegen ein Traditionsunternehmen, das bis heute zu den wichtigsten Ansprechpartnern rund um Lastkraftwagen, Anhänger und Transporter gehört: die Firma Blötz Fahrzeugbau.

Den Grundstein für das Unternehmen legte Schmiedemeister und Firmengründer Albert Blötz am 1. Juli 1895; zu einer Zeit, in der das Automobil noch lange nicht gesellschaftstauglich war. So standen in den Anfängen der Schmiede am Heinrich-Büssing-Ring noch Pferdebeschlag und Federnbau auf dem täglichen Arbeitsplan des Betriebs. Als die Weltwirtschaftskrise zum Ende der 1920er auch in Deutschland Einzug hielt, brachte Alberts Sohn Artur den Kleinbetrieb mit familiärer Unterstützung erfolgreich durch die Krisenjahre.

Doch schon früh verstand der aufmerksame Unternehmer, dass dem Automobil die Zukunft gehört. Deshalb setzte er von da an seinen Fokus auf die Reparatur von LKWs und Anhängern. Während in den 1960er Jahren die ersten Service-Verträge mit Fahrzeugherstellern wie Unimog und Henschel unter der Leitung von Otto Blötz abgeschlossen wurden, verlegte das Traditionsunternehmen seinen Standort im Rahmen der Erweiterung des Bereiches Fahrzeugbau in den Braunschweiger Ortsteil Kralenriede, wo die Firma Blötz bis heute beheimatet ist.
Den entscheidenden Zukunftsimpuls setzte der Service- und Vermittlervertrag des Unternehmens mit Mercedes Benz im Jahre 1972. Im Laufe der Zeit schloss die Firma Blötz weit mehr als 30 Verträge, größtenteils mit Unternehmen aus dem Fahrzeugbaubereich, ab. Die Bedeutung der deutschen Wiedervereinigung im Oktober 1990 erkannte Otto Blötz postwendend: Mit Gründung der Otto Blötz GmbH & Co. KG entstanden in den neuen Bundesländern die Standorte Königsborn, Schönebeck und Haldensleben, an denen eine Vielzahl an Arbeitsplätzen geschaffen und der Umsatz der Firma Blötz verdoppelt werden konnte. 1999 folgte dann die ISO-Zertifizierung des progressiven Traditionsunternehmens, das die Qualität und Sicherheit der Firma Blötz besiegelte. Seitdem führt der Betrieb regelmäßig Evaluationen in Form des CSI – Customer Satisfaction Index – durch, um die Kundenzufriedenheit der Vertragspartner zu ermitteln und immer weiter an der Service-Stellschraube zu drehen.
Durch den Abschluss des Servicevertrags mit DAF-LKW und -Busse entwickelte sich die Firma Blötz zu einem Mehrmarken-Servicebetrieb, der sich bis dato durch ein äußerst breites Leistungsspektrum auszeichnet, das man in diesem Umfang bundesweit in nur sehr wenigen Nutzfahrzeugbetrieben wiederfindet. So können die überwiegend gewerblichen Kunden von so gut wie allen erforderlichen Reparatur- und Wartungsarbeiten in nur einem Werkstatt-Stopp profitieren. Auf dem 38 000 Quadratmeter großen Braunschweiger Betriebsgelände befinden sich eine 5 500 Quadratmeter große Halle für Reparaturen und Aufbauten, eine Lackiererei und Tischlerei, eine Halle für Tankwagenreparaturen, eine Sandstrahlhalle sowie eine Waschhalle für komplette LKW-Lastzüge. Des Weiteren stellt die Firma Blötz Fernfahrern auf dem Gelände Übernachtungsmöglichkeiten inklusive kostenlosem WLAN, einer Gemeinschaftsküche sowie einem Bad mit Dusche und WC zur Verfügung.
LR Blotz 05 art
LR Blotz 01 art
LR Blotz 04 art
Die Firma Blötz stand bereits in den frühen Jahren ihrer Unternehmensgeschichte für Innovation und noch immer setzt das Traditionsunternehmen auf Fortschritt und Entwicklung. Deshalb hält auch die Digitalisierung wachsenden Einzug in die Firma, denn in naher Zukunft können die Fahrer oder Flottenbetreiber via Plattform der Firma Bosch Service Solutions bei Blötz auch feste Parkplätze für ihre Fahrzeuge buchen. Somit bilden Service und Installationen ein perfektes Umfeld für den rastenden Fahrer und sein Fahrzeug.

„Die Digitalisierung von Service-Prozessen und Plattformen sowie die neuesten Entwicklungen sorgen auch in den kommenden Jahren für spannende Herausforderungen, die für die Betriebe der Firma Blötz neue Möglichkeiten für Innovationen eröffnen,“ erklärt Geschäftsführer Stefan Blötz, „die Zufriedenheit und Professionalität der Mitarbeiter steht für das Familienunternehmen Blötz an erster Stelle. Nach dem Motto ‚freundlich, flexibel und fair‘ geht man respektvoll miteinander um. So sind die meisten Kollegen schon seit der Lehre viele Jahre Teil der großen Betriebsfamilie.“

Die Feier zum 125-jährigen Firmenjubiläum kann zwar coronabedingt in diesem Jahr nicht stattfinden, jedoch verspricht Stefan Blötz, das Fest in jedem Fall nachzuholen.

Text Denise Rosenthal
Fotos Carina Gorny, Firma Blötz Fahrzeugbau

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.