Anzeige

Anzeige
Spiderweb-Stream-Festival

17. Juli | digital

Stream: youtube.juzb58.de

Das Spiderweb kehrt am Samstag, den 17. Juli, als Stream-Festival zurück und bietet jungen Bands und Musiker:innen aus der Region ein neues Jahr voller Aufstiegschancen.
Spiderweb Projektteam C0A2888.art
Am Samstag den 17. Juli kehrt das beliebte Spiderweb Festival zurück – und zwar direkt in euer Wohnzimmer. Im digitalen Echtzeit-Stream könnt ihr die Live-Performance der Teilnehmenden nacheinander erleben. Alles was ihr braucht, ist eine möglichst stabile Internet Verbindung, um die Musik durch und durch pulsieren zu spüren.

 

Der Spiderweb Contest richtet sich an junge Bands und Künstler:innen aus der Region, die nicht nur das Publikum mit ihren musikalischen Leistungen unterhalten, sondern das Festival auch fürs eigene Netzwerken nutzen können. Auf der Bühne haben die Teilnehmenden jeweils 15 Minuten Zeit, um ihre selbstgeschriebenen Songs und individuellen Sounds zu präsentieren.
Der oder die Sieger:in des Abends wird fortwährend aus einem Jury-Urteil und Online-Voting des Publikums gekürt. Die Fachjury, die getrennt vom Publikum die Bands bewerten wird, setzt sich aus der regionalen und überregionalen Musikszene zusammen. Einen der Plätze belegt unter anderem unser SUBWAY-Redakteur Simon Henke. Wie auch in den vergangenen Jahren ziehen die beiden bestplatzierten Bands ins Semifinale von Local Heroes Niedersachsen ein. Der erste Platz erhält zudem als Hauptgewinn den letzten Slot beim sonst ausgebuchten Südstadt Open Air am 28.08.2021 und ein Feature in unserer September SUBWAY! Fairerweise gibt es aber für alle Künstler:innen, die das Publikum an diesem Abend beglücken, attraktive Preise.

Nach den vier einheizenden Acts und dem Publikumsvoting versorgt euch die Hardcore-Band Torch mit einem weiteren musikalischen Event-Highlight. Während sich die Jury am Ende des Festivals über den oder die Gewinner:in berät, werden euch die Sieger des Spiderweb Festivals 2019 also die Wartezeit versüßen.

Wir präsentieren euch vorab das starke Line Up, das eure Ohren am Samstag zum Feiern bringen wird.

Spiderweb 2021 Festival Flyer

Den Anfang machen Icarus won’t Fly. Die vier Musiker konnten im Februar 2020, gerade noch vor Lockdown Beginn, ihr Debüt-Konzert noch im alten Riptide in Braunschweig geben. Seither spielen sie so viele Gigs wie möglich, schreiben eigene Musik, um sie dann fleißig aufzunehmen.
„Alles was wir je gehört haben hat auch seinen Einfluss und kommt irgendwo in der Musik wieder zum Vorschein. Aber alles was von uns kommt ist auch letztendlich von uns und spiegelt unsere eigene Stimme wieder“ affirmieren die Bandmitglieder Nik, Benjamin, Maik und Max. Völlig egal ob Old-School-, Hard-, Funk- oder Blues-, Hauptsache es rockt.

Jacky wünschte sich zu ihrem 18. Geburtstag eine Ukulele – die Erfüllung ihres Wunsches ebnete den Beginn ihrer Musikkarriere. Zuerst spielte sie nur Coversongs und später – vor allem mit der Gründung von Penguin Panic (eine Alternative-Rock-Band aus Braunschweig) 2018, bei der sie Frontfrau und Texterin ist – auch eigene Songs. Ihre erste EP „Where I’m at“ kreierte sie 2017, in einer Nacht-und-Nebel-Aktion. Ihre Musik ist vom Indie-Rock der Anfang 2000er Jahre inspiriert und thematisiert zartstimmlich und textlich prägnant, wo sich die Künstlerin in ihrem Twenty-Something-Leben so befindet. Seit 2017 spielt und sinkt sie ihre nachfühlbaren und ehrlichen Songs bei zahlreichen Auftritten mit ihrer Band, solo und als Texterin.
Für den Sommer 2021 plant sie ihre zweite EP „What If I Told You You Were Wrong“.

Den dritten Act an diesem Abend liefern Repelled, die bereits 2019 beim Spiderweb dabei waren.
Die Braunschweiger Jungs machen bunten Nu-Metal, wobei Bands wie Deftones und Slipknot ihre Vorbilder sind.
Zwischen ungetrübter Aggression und sanfter Melancholie, machen die vier Musiker nur worauf sie wirklich Bock haben und entwickeln dabei ehrliche und vielseitige Musik.
Mit ihren energischen Rhythmen und wummernden Riffs erzeugen sie mitreißende Atmosphäre, die Fluchtpotenzial vor den alltäglichen Sorgen versprüht.

Der vierte Act gehört HansHeinzPeterGeorgFritz. Hinter dieser melodisch, germanischen Namen-Kette verbirgt sich ein einziger Musiker: Jakob, der manchmal auch JC genannt wird. Er ist eigentlich Bassist in der Punk-Rock-Band Final Impact, schreibt aber seit 2015 auch eigene deutschsprachige Songs auf seiner Akustikgitarre, die er seit 2020 unter seinem originellen Künstlernamen HansHeinzPeterGeorgFritz veröffentlicht.
Im gleichen Jahr hat er die EPs „Fliegen“ und „Komm wir brennen (Alles nieder)“ veröffentlicht, welche er unter anderem über Streams, Aufzeichnungen und vereinzelte Sitzkonzerte zum Besten gab. Sein Schaffen ordnet er selbst als Singer/ Songwriter Kram, mit ein bisschen Liedermacher und Emo ein.

Nach allen Auftritten bringt die spannende Siegerehrung das beliebte Musik-Festival zu einem feierlichen Abschluss. Verschafft euch doch schon mal vorab eine Kostprobe der Teilnehmenden und stimmt am Samstagabend auf jeden Fall über das Online-Voting für euren persönlichen Favoriten ab.

Text Michelle Abdul-Malak
Foto B58/Spiderweb Festival

15. Juli 2021

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de