Anzeige

Nina Ogot

24. August |
Sommerecho am Gleisdreieck (BS)
 

Die Musikerin Nina Ogot präsentiert am 24. August im Rahmen der Veranstaltungsplattform „Sommerecho am Gleisdreieck“ ihr neues Album in voller Bandbesetzung.
NINA OGOT BAND j snairobi c Kufa Haus.art
Anfang Juni wurde der Platz am Kennelweg offiziell als Open-Air-Spot für die Veranstaltungsplattform „Sommerecho am Gleisdreieck“ ausgewählt. Jetzt steht das bunte Event-Programm. Im Zeitraum vom 20. August bis zum 3. Oktober können mehr als zwanzig Konzerte, Tanzaufführungen und Lesungen in Braunschweig genossen werden. Der Fachbereich Kultur und Wissenschaft der Stadt Braunschweig stellt hierfür eine Open Air-Bühne zur Verfügung. Das vielseitige Programm des Festivals bringt insbesondere viele Künstler:innen aus Braunschweig und der Region auf die Bühne aber auch auswärtige Stars wie die international bekannte, kenianische Sängerin Nina Ogot mit ihrer Band werden am 24. August das Publikum begeistern. Die aus Nairobi stammende Singer Songwriterin und Gitarristin vereint in ihrer Musik Traditionen ihrer kenianischen Heimat, internationale Einflüsse und schafft somit einen ostafrikanischen Stil. Benga-Hooks, groovende Percussions, satte Bläsersätze und Harmoniegesänge kennzeichnen den kraftvollen Sound ihrer neunköpfigen Band.

 

Von Kerala bis New York: Nina Ogot hat schon auf vielen Bühnen rund um die Welt zahlreiche Menschen begeistern können. Im Jahr 2018 brachte sie der Kölner Verein Treasures of Kenya erstmals nach Deutschland. Dabei traf die Sängerin auf europäische Musiker:innen und gemeinsam mit ihren Partner:innen etablierte sie eine feste Zusammenarbeit, die Konzertreisen auf beiden Kontinenten einschloss. Mit ihrem dritten in Deutschland produzierten Album „Dala“ erfüllt sich die Kenianerin den Traum, ihre Songs in vollem Sound und voller Besetzung zu präsentieren. Gemeinsam mit ihrer Band die aus kenianischen, französischen und deutschen Musikern besteht, feierten sie in Nairobi Album-Premiere. Jetzt werden sie auch das Braunschweiger Publikum gemeinsam mit Ogots Komposition, bestehend aus einer Kombination von traditionellen, ostafrikanischen Instrumenten (insbesondere Percussions) und europäischen Bläsern und Keyboards, unaufhaltsam mitreißen. Mit eingängigen Melodien und voll von vibrierendem Rhythmus nimmt das Ensemble seine Zuhörer mit in eine eigene Welt. Nina Ogot singt mitunter auf Englisch, Französisch aber vorwiegend in Suaheli und Dholuo, doch die Kenianerin kommuniziert mit ihrer ausdrucksreichen Stimme weit über jede Sprachbarriere hinaus, sodass ihre Songs auf Anhieb vertraut wirken.

Wegen der langen Corona-Kulturauszeit hatten viele der lokalen Künstler:innen zum Teil seit eineinhalb Jahren keine Auftrittsmöglichkeiten. Das Freiluft-Festival soll deshalb als kleine Entschädigung und Ermutigung für die Zukunft dienen. Neben Nina Ogot werden euch zahlreiche weitere Live-Events einen lebhaften, kulturellen Spätsommer ermöglichen, in der Hoffnung, dass die Pandemielage in den nächsten Wochen weiterhin Open-Air-Veranstaltungen zulässt.

Text Michelle Abdul-Malak
Foto Kufa Haus

11. August 2021

User Rating: 5 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de