Anzeige

Die Stadt Braunschweig beginnt mit der Umgestaltung

des Bienroder Kiesteiches.
See c Robert Laible art
Dieser Tage wird am Bienroder Kiesteich ordentlich gebuddelt und gerödelt. Damit setzt die Stadt Braunschweig ihr naturnahes Naherholungskonzept am beliebten Baggersee um, welches im letzten Jahr vom Planungs- und Umweltausschusses beschlossen worden ist. Dadurch soll die besondere ökologische Bedeutung des Naturraums mit seinen Biotopstrukturen erhalten und gleichzeitig die Naherholungsqualität des Landschaftsraumes deutlich verbessert werden.


So wird das Wegesystem am Ost- und Südufer unter Erhalt der Grünstrukturen und Baumbestände teilweise erneuert und mit Sitzmöglichkeiten ergänzt. Des Weiteren sollen diese Bereiche unter dem Aspekt der Umweltfreundlichkeit mit Freizeit- und Sportanlagen wie Picknick- und Grillplätzen, einen Trimm-Dich-Pfad sowie einem Volleyballfeld ausgestattet werden.

Los geht’s aber erst mal mit dem Einsetzen von Wasserbausteinen zur Sicherung der Uferkanten, der Befestigung des bereits vorhandenen Pfads mit Holzhäckseln am Ostufer und dem Ausbau eines neuen Fußweges am Südufer. Da es aufgrund von Sicherheitsvorkehrungen während der Bauarbeiten zeitweise zu Wegsperrungen kommen kann, bittet die Verwaltung der Stadt Braunschweig um Verständnis.

Text Denise Rosenthal
Foto Robert Laible

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.