Anzeige

Open Flair Festival

7. bis 11. August/ Eschwege (ESW)

Die Eschweger Innenstadt verwandelt sich vom 7. bis 11. August wieder in den Place to be: Das Open Flair Festival kommt – und zwar mit fettem Line-up.
KF Open Flair 04 credit Mario Albrecht art
Dieses Jahr geht das Open Flair schon in die 35. Runde. Was damals mit kleinen, regionalen Künstlern angefangen hat, ist mittlerweile schon seit einigen Jahren eines der wichtigsten deutschen Festivals, das jährlich etwa 20 000 Musik- und Campingfreunde anzieht. Dabei ist besonders der Charme des Open Flairs das, was es von vielen vergleichbaren Open Airs unterscheidet: Der Weg vom Campingplatz führt am Werratalsee vorbei – Badesachen sollten also auf jeden Fall eingepackt werden – und bietet mit der Seebühne das perfekte Ambiente für einen chilligen, warmen Sommerabend am Wasser und lädt gleichzeitig mit Live-Musik zum Abfeiern ein.
Um zu den großen Hauptbühnen zu gelangen, wird automatisch ein Spaziergang durch die Eschweger Innenstadt mitgenommen, der viel Freude bringen kann: Zahlreiche Eschweger verwandeln ihr Küchenfenster spontan in einen kleinen Hauskiosk oder legen für die ausgehungerten Konzertgänger nochmal schnell ein Würstchen auf den Grill. Bei schlechtem Wetter können in dem einen oder anderen Laden auch mal trockene Socken gekauft oder der Futtervorrat aufgefrischt werden. Unterschiedliche Kleinkunstbühnen bieten außerdem ein abwechslungsreiches Programm von Poetry Slam bis hin zu Kabarett oder Kinderaufführungen. Es gibt alles was man braucht, die Wege sind kurz und die Atmosphäre unverwechselbar – eigentlich ja schon absolut ausreichend für ein gelungenes Wochenende. Hinzu kommt auch dieses Jahr wieder ein absolut stimmiges Line-up mit internationalen Größen, denn unter anderem werden Good Charlotte, The Offspring oder Bullet For My Valentine am Start sein. Wie es sich für das Open Flair gehört, liegt der Fokus zudem besonders auf deutschen Bands und nicht wenige davon zierten mit ihren Gesichtern auch schon einige Seiten des SUBWAY-Magazins.
Die Donots können mittlerweile als so etwas wie Stammgäste beim Open Flair bezeichnet werden, denn ihr diesjähriger Auftritt dort ist bereits der achte auf dem nordhessischen Festival in ihrer fast 25-Jährigen Bandgeschichte. Nach ihrem Start als Comedy-Duo vor sechs Jahren kommt außerdem das Lumpenpack diesen August auf die Bühnen des Flairs – und das schon zum fünften Mal. Nachdem sie zunächst meist im Kleinkunstprogramm zu finden waren, liegt ihr Fokus mittlerweile verstärkt auf Musik. Auch der Löwenstädter Bosse steht dieses Jahr mittlerweile zum vierten Mal im Eschweger Rampenlicht, bevor er seine Tour diesen Sommer auf der Braunschweiger BraWo-Bühne ausklingen lässt. Ebenfalls bereits durch SUBWAY-Interviews bekannt sind die Dancehall-Powerfrauen von Chefboss, die Crossover-Rapper von Kafvka und Mr. Irish Bastard, die dieses Jahr erstmalig auf dem Eschweger Open Flair für Ausrast-Stimmung sorgen. Wir haben die wichtigsten Festival-Messages für euch festgehalten.

Nicht zuletzt ist auch B-Tight mit von der Partie und wird live für eine fette Party sorgen. Ein exklusives Interview mit dem mittlerweile swingenden Rapper könnt ihr auf den Seiten 14 und 15 lesen.
KF Open Flair 01 credit Eric Kirchheim art
KF BOSSE cTim Bruening art
„Es macht einen großen Unterschied, ob man in einem geschlossenen Raum spielt oder ­draußen. Open Airs sind immer toll.“
Bosse
KF Chefboss ScreenWeb 03 art
„Wir sind am Ende eines Festivals genauso fertig wie die Besucher. Wir werden erst mal drei Tage nur durchschlafen und uns massieren lassen.“
Alice von Chefboss
KF Mr Irish Bastard 2018 1 credit Tim Hackemack art
„Egal ob in Shanghai oder in Wacken – Crowdsurfen ist immer geil. Freiheit! Unabhängigkeit! Selbstbestimmtheit! Eskapismus!“
Mr. Irish Bastard
KF DONOTSc DENNIS DIRKSEN art
„Nach dem Konzert gibt es bei uns immer dEn obligatorischeN Gin-Tonic mit Gurke, was wir auch den „Körper-Bescheisser“ nennen. Der denkt dann nämlich, dass da Vitamine drin sind. Man tut ihm also was Gutes und kann dann mehr davon trinken!“
Donots

Text Tim Hackemack, Dennis Dirkesen, Chefboss,
Tim Bruening, Christine Kuncke
Fotos Louisa Ferch

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.