What would Say10 do?

Bloody hell, ist es wieder soweit? Und auch noch an einem Die-Woche-nimmt-kein-Ende-Dienstag! Was soll man unternehmen? Blumen, Pralinen, Kino? Von wegen, ihr Schnarchnasen. Der Tag, an dem wir die Enthauptung des Heiligen Valentin im Jahr 269 feiern, hat Besseres verdient. Für all die Fans, die den Pärchen-Kommerz-Tag am liebsten mit Marilyn Manson und dem neuen Album „Say10“ verbringen würden, sich aber noch gedulden müssen, haben wir 666 Ideen für einen stilechten Black Valentine’s Day gesammelt,
von denen wir euch die besten fünf vorstellen.

LR Marilyn Manson c Nicholas Alan Cope 01

Wird es "Say10" zum Valentinstag geben?
Wir werden es am 14. erfahren. Weder Releasedatum noch Albumtitel wurden von der Plattenfirma bestätigt. Was wir wissen: Manson hat es im Juli letzten Jahres während eines Interviews bei den APMAs angekündigt. Ein Teaservideo mit dem Refrain „You say ‚God‘, I say ‚Say 10‘“ wurde kurz vor der Trumpocalypse im November veröffentlicht. Es zeigt, wie Manson Seiten aus dem Johannesevangelium reißt und einen enthaupteten Mann mit roter Krawatte. Das Album soll besonders gewalttätig, aber auch komplexer und politischer geworden sein und eher wie die Alben „Antichrist Superstar“ und „Mechanical Animals“, aber nicht wie „The Pale Emperor“ klingen.

You say 'God', I say 'Say10' - aus dem Teaservideo zu Marilyn Mansons "Say10"

5. Platz: STICHTAG
Satan, der Verführer, geht unter die Haut. Seine Liebesgeschenke an die Welt sind die sündigen Gedanken, der Spaß am Verbotenen und der Provokation des Establishments. Für Beelzebubis ein Tipp aus den Memoiren des „Reverends“ persönlich: Zeigt eure Liebe mit originellen Partnertattoos! Namen sind natürlich unschlagbar, aber Herzen gehen auch. Wie bei Manson und seiner damaligen Verlobten Evan Rachel Wood am V-Day 2007. Frau Wood hat ihres auf dem Oberschenkel, während Mr. Romantic nun ein Spiralherz mit Bezug zum Horrorfilm „Mad Love“ (1935) auf dem inneren Handgelenk trägt (sein Kommentar: Falls er sich mal die Pulsadern aufschneiden wolle, würde er immerhin ein Herz brechen).

4. Platz: HINTER GITTERN
Satan kleckert nicht, er klotzt: Wenn er einen drauf macht, gibt es nicht nur Scherben, es gibt Tote. Ein Amoklauf muss es ja nicht gleich sein. Aber auf dem Weg zu einer romantischen Nacht in der JVA Rennelberg kann sich jedes Liebespaar kreativ austoben. Warum? Weil Master Manson das auch tun würde. So wie am Valentinstag 1991 mit seiner damaligen Freundin Melissa Romero: Sie wollten die Nacht unbedingt im Gefängnis verbringen, wofür „Missi“ in einem Club sogar vollen Oberkörpereinsatz zeigte. Bei den Beiden reichte es leider nicht zum Kurzurlaub, vielleicht habt ihr ja mehr Glück?

3. Platz: SCHAMLOS
Wenn Satan Liebe macht, ist kuscheln verboten. Auch der selbsternannte „God of Fuck“ zählt Marquis de Sade (wurde für seine derb-gewaltfantastischen Porno-Romane um 1800 berühmt und weggesperrt) zu seinen größten Vorbildern. Im Video zu „Heart Shaped Glasses“ hat Manson etwa Sex mit seiner damaligen Freundin Evan Rachel Wood, während ein Blutregen auf sie niedergeht. Im Kleinen tut es vielleicht auch ein Bad mit rotem Badesalz und rückwärts abgespielten Lovesongs. Aber spätestens seit „Fifty Shades of Grey“ Kabelbinder zum Baumarkt-Verkaufsschlager gemacht hat, wurden auch in deutschen Haushalten BDSM-Fantasien entfesselt. Daher: Scham ablegen und mutig ran. Eingestaubte Geschlechterrollen sind jedoch nichts für den Androgynkünstler, also wechselt euch mit der Peitsche ab!

2. Platz: K.O.-TROPFEN
Bist du Single und hast auch gar keinen Bock auf Leute? Ein kleiner Satanist kann auch allein viel Spaß haben! Satan würde vielleicht ein paar Babys mit würziger Marinade auf offenem Höllenfeuer grillen. Als mordlustiges Teufelchen gönnst du dir zum Wintergrillen lieber ein Spanferkel vom Metzger. Dazu ein ordentliches Glas von Mansons hochedlem hauseigenem Wunderelixier, dem 66,6-prozentigen Absinth „Mansinthe“ und ab geht die Party mit der grünen Fee.

1. Platz: FÜR IMMER
Was würde Satan mit seiner ewigen Liebe am Valentinstag tun? Er würde sie sich holen und sie unsterblich machen. Eure einzigartige Verbindung bis in alle Ewigkeit gleich mit einem Doppel-Suizid zu besiegeln, ist wegen des ungewissen Ausgangs nicht zu empfehlen. Ist einer von euch zufällig ein Vampir, liegt die Lösung auf der Hand. Für kleine Fledermäuse eignet sich auch ein Halsketten-Anhänger oder Ring mit dem echten Blut des Partners. Wer das Liebesritual des rauschvollen Bluttausches stilecht zelebrieren möchte, trifft sich auf dem sagenumwobenen Waldfriedhof bei Martinsbüttel! Vielleicht kommen neben dem fast noch vollen Mond ein paar Geister der vergangenen Jahrhunderte vorbei?

Text: Evelyn Waldt
Foto: 2014 CMS Source - Nicolas Alan Cope

User Rating: 5 / 5

twitter

subway_magazin
Ida Gard ist auf der Bühne wunder-, rockbar und großartig. Thanks for an amazing concert… https://t.co/j8r4tdNChF
subway_magazin
Heute ist Welt-Down-Syndrom-Tag und wir tragen aus diesem Grund unterschiedliche Socken. Alles… https://t.co/fLN78bmocD
Follow subway_magazin on Twitter

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

×
Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.