Anzeige

it's all good

14. Dezember/ KufA Haus (BS)

Boardjunkies feiert seinen 20. Geburtstag und bringt mit „it‘s all good!“ mal wieder hochkarätigen Old-School-Hip-Hop in die Stadt.
KF Boardjunkies art
Die Veranstaltungsreihe „it’s all good!“ geht in die zwölfte Runde und feiert passend zum 20. Geburtstag der Boardjunkies die goldene Ära des Boombap-Hip-Hop mal wieder auf besonders nice Art und Weise. Das Line-up liest sich wie ein Wunschzettel für Weihnachten – einfach Hammer. Mit dabei ist dieses Mal niemand geringeres als Large Professor, Sadat X, Diamond D. und A.G. – allesamt New Yorker Produzenten-Größen, die Hip-Hop-Geschichte mitgeschrieben haben. Zugegeben, man muss sich schon etwas auskennen oder „Hip-Hop Evolution“ auf Netflix geguckt haben, um die Bedeutung der vier Herren schätzen zu können, deshalb machen wir eine kleine Reise zurück in das New York der 90er Jahre.
Wir befinden uns an der Ostküste und wer dachte, die Hochzeit des Hip-Hop sei mit den 80ern und Public Enemy erreicht, hat sich gewaltig geirrt. Ein neues Jahrzehnt brach an und damit auch eine neue Generation MCs und eine neue energetische Wut auf die Gesellschaft, in deren Ghettos Hip-Hop das Mittel zum Überleben war. Hip-Hop wurde zunehmend politischer und lyrischer – eine Stimme für Schwarze und Latinos gegen Gewalt und Ungerechtigkeit und klangliches Gegenstück zu dem nach und nach aufkommenden, G-funkigen Westcoast-Hip-Hop à la Snoop Dogg. Es gründete sich die politisch-motivierte Gruppe Brand Nubian, darunter auch Sadat X, dessen erste Soloplatte von Diamond D. produziert wurde. Diamond D. war bereits 2015 beim ersten „it’s all good!“ mit dabei und hat damals die Walhalla-Skatehalle zum Beben gebracht. Zusammen mit seinem Homie A.G. gehört er dem New Yorker Rap-Kollektiv D.I.T.C. an, das besonders durch Fat Joe größere Bekanntheit erlangte. Als Produzent zahlreicher sehr erfolgreicher Hip-Hop-Alben, darunter beispielsweise „The Score“ von den Fugees, hat sich Diamond D. einen festen Platz neben anderen großen Produzenten verdient, von denen es in den New Yorker 1990er-Jahren eine ganze Menge gab.

KF Boardjunkies AG Rapper art

A.G.


KF Boardjunkies Diamond D art

Diamond D

KF Boardjunkies Sadat X art

Sadat X


KF Boardjunkies largepro2 art

Large Professor

„Ein Abend mit Diesen Legenden ist schon ziemlich special“

Ein Treffpunkt dieser Talente waren die Plattenläden der Stadt, stets auf der Suche nach der nächsten bahnbrechenden Scheibe. Es entwickelte sich der Boombap-typische Sound – harte Kicks, hohe Snares und starke Samples von all den sorgfältig ausgewählten Vinyls. Im Umgang damit gab es einen hervorstechenden Profi, der allen anderen zeigte, wie es geht: Large Professor. Er war es auch, der gemeinsam mit DJ Premier Nas, den Shakespeare aus Queens, entdeckte und 1994 sein Debüt „Illmatic“ produzierte, das die kultigsten Produzenten des Jahrzehnts auf einer Scheibe vereint und bis heute als Masterpiece gilt.

Die Musik dieser New Yorker Ära hat Hip-Hop ganz maßgeblich entwickelt und geprägt – „Ein Abend mit diesen Legenden ist schon ziemlich special“, meinen die Jungs vom „it’s all good!“-Team. Bis heute wirkt das Schaffen aus dieser Zeit nach, was sich beispielsweise im Sound des Rappers Disa widerspiegelt, der an dem Abend als Support dabei sein wird. Im März veröffentlichte der Braunschweiger seine Single „Teilsteils“, deren Beats krass an „New York State of Mind“ von Nas erinnern und so perfekt ins Programm passen. Hinterher sorgen die DJ‘s Kid & Fourteen, Amigo und Chems für eine lässige Aftershow-Party. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Jungs freuen sich: „Ein Jahr ist das letzte Konzert schon her. Es wird wieder Zeit!“ Insgesamt hat die Veranstaltungsreihe schon gut zum Urban-Vibe der Walhalla gepasst – das KufA liefert dafür die notwendige Infrastruktur, die den Artists gebührt und hält kühles Bier bereit. Tickets gibt’s wie immer bei Boardjunkies zu kaufen. Von der Eastcoast zum Westbahnhof – wir haben Bock! 

Text Louisa Ferch
Fotos Florian Koch farbpr8, Subotage

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.