kesha pressefoto4 fotocredit olivia bee
kesha rainbow albumcover 01

Kampferprobt

Kesha ohne ihr Dollarzeichen ist einfach nur Kesha mit ihrer ganz eigenen Stimme. Das mag in dieser Zeile leicht dramatisch klingen, aber das ganze dritte Album der Sängerin ist Drama. Allerdings von der besten Sorte.

Kesha holt sich mit den Eagles of Death Metal, Ben Folds, ihrer Mutter Pebe Sebert (selbst Sängerin und Songwriterin) und Countryqueen Dolly Parton herself eine illustre Runde an Kollaborateuren und Unterstützern auf die Scheibe. Die Bandbreite ist dadurch enorm: Vom Female-Empowerment-Song „Woman“ über die emotional starke Verzeih-Ballade „Praying“ bis hin zum klimperigen Feel-Good-Nerd-Pop-Song „Godzilla“ (mit dem großartigen Indie-Pianisten Ben Folds) hat Kesha ihr Talent einfach mal komplett ausgepackt.

Ist das nicht überladen? Okay, etwas vielleicht. Ist die Sängerin auch ohne Auto-Tune und Macho-Rumgepose gut? Nein, sie ist noch besser und gehört eigentlich längst in den renommierten Lady-Gaga-Diva-Pop-Club.KK

Kesha
Rainbow
Erhältlich als CD, Download
Genre Pop
Label RCA (Sony)

Text: Kathleen Kalle
Foto: Sony, Olivia Bee 

 

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de