Kinotipps

Unsere Filmhighlights im Oktober 2020

KT Misswahl MB 03972 A4 art

 

Die Misswahl – Der Beginn einer Revolution

Kaum ein anderer Film führt durch seinen Titel so in die Irre: „Die Misswahl“ ist kein leichter Sandy-Bullock-Film wie „Miss Undercover“ und propagiert auch kein Fat-Shaming wie das Netlix-Dramedy „Insatiable“. Es ist eher ein feministisch-angehauchtes Drama nach wahrer Begebenheit. In London soll 1970 eine neue Miss World gekürt werden, doch das „Women’s Liberation Movement“ schmiedet Boykott-Pläne, um ein Statement zu setzen, das um die Welt geht. Währenddessen kämpft Miss Grenada Jennifer Hosten dafür, die erste schwarze Miss World zu werden.

Regie Philippa Lowthorpe Darsteller Keira Knightley, Jessie Buckley, Gugu Mbatha-Raw

Pro
- mehr als passend: Keira Knightley als Feministin
- Marvel who? Starke, reale Frauen kämpfen gegen das Patriachat

Con
- die positiven Auswirkungen des Boykotts werden etwas vernachlässigt
- vielleicht ein bisschen eindimensional

Start 1. Oktober WatchFactor 74%

KT Wahrheit art



Start
8. Oktober

WatchFactor 93%

Vergiftete Wahrheit


Man glaubt es kaum, aber der Klimawandel ist noch immer die größte Bedrohung unserer Zeit, auch wenn das Thema aktuell kaum noch Aufmerksamkeit bekommt. Umso wichtiger, dass das Umweltverschmutzungs-Whistleblow-
Drama „Vergiftete Wahrheit“ wieder mal Mutter Natur in den Fokus rückt. Erzählt wird die schockierende Geschichte eines Ökoskandals in West Virginia und dem damit einhergehenden Rechtsstreit. Die ganze Story basiert auf einem New York Times Magazine-Artikel und beruht auf wahren Begebenheiten.

Regie Todd Haynes Darsteller Mark Ruffalo, Anne Hathaway u. a.

Pro
- wachrüttelnd und oscarverdächtig
- regt dazu an, sich intensiver mit dem Thema Umwelt zu befassen

Con
- viele Parallelen zu „Erin Brockovich“, nur hatte der etwas mehr Charme und Herz

KT 07 EnfantTerrible KatjaRiemann FridaLovisaHamann FelixHellmann art

Start 1. Oktober
WatchFactor 87%


Enfant Terrible
 


Rainer Werner Fassbinder zählt zu den einflussreichsten Filmemachern des Neuen Deutschen Films – innerhalb von gerade mal 16 Jahren hat er über 40 Filme gedreht. „Enfant Terrible“ zeigt mit feiner 80er-Nostalgie und expressiver Bildsprache die verschiedenen Facetten des genialen Regisseurs, seine außergewöhnliche Arbeitsweise und seinen störrischen Charakter. Genial geschauspielert und unterhaltsam aufgebaut, erzählt „Enfant Terrible“ aus den verschiedenen turbulenten Lebensphasen des kultigen Filmemachers.

Regie Oskar Roehler Darsteller Oliver Masucci, Katja Riemann u. a.

Pro
- Fassbinders Liebesleben wird nicht versteckt
- die ästhetische Umsetzung macht Laune

Con
- eher für Cineasten interessant
- ob das bunte Tohuwabohu in Fassbinders Sinne wäre?

KT Widow art

Start
29. Oktober

WatchFactor 72%

Black Widow


Das Marvel Cinematic Universe expandiert weiter: Nachdem sich Scarlett Johansson als Natasha Romanoff aka Black Widow bereits zehn Jahre in sieben MCU-Filmen den Hintern abrackerte, um dann in „Avengers: Endgame“ den Löffel abzugeben, darf die Oscarpreisträgerin nun erneut und endlich für ihren ersten Solofilm in den hautengen Kampfanzug steigen. Verortet zwischen „Captain America 3“ und „Avengers 3“ werden wichtige narrative, biografische Lücken der ehemaligen russischen Agentin geschlossen. Darauf haben viele Fans gewartet.

Regie Cate Shortland Darsteller Scarlett Johansson, Florence Pugh u. a.

Pro
- „Stranger Things“-Liebling Jim Hopper ist am Stizzle
- starker, weiblicher Cast

Con
- für MCU-Neulinge schwieriger zu verstehen
- wo ist der russische Akzent bei der Synchronisation abgeblieben?

KT Kajillionaire art

 

 

Kajillionaire

Du glaubst, deine Familie ist crazy? Dann kennst du noch nicht die Dynes, denn die sind eine echt diebische Gang und klauen einfach alles, was ihnen zwischen die Finger kommt. Highlight der verrückten Familie ist Tochter Old Dolio – grandios gespielt von Marilyn Mansons Ex-Freundin Evan Rachel Wood. „Kajillionaire“ ist gleichzeitig weird, lustig und indie und alle ehemaligen Emo-Girls, die „Dreizehn“ gesuchtet haben, können sich über diese außergewöhnliche Dramedy freuen.

Regie Miranda July Darsteller Evan Rachel Wood, Richard Jenkins u. a.

Pro
- endlich mal wieder Evan Rachel Wood im Kino
- bizarr, aber mit viel Herz

Con
- die Story überzeugt nicht hundertprozentig
- leider fehlt das gewisse Etwas

Start 22. Oktober WatchFactor 73%

Alle Trailer zu den neusten Kinotipps findet ihr hier!

Text Denise Rosenthal, Louisa Ferch
Fotos Walt Disney, Tobis Film, Universal Pictures, Filmpresskit

User Rating: 0 / 5

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de