Anzeige

Konträrer könnten die beiden Horror-Starts des Monats nicht sein: Der eine rührt seit Monaten die Werbetrommel, teasert mit kleinen Ausschnitten seit dem ersten Tag der Dreharbeiten, der andere hüllt sich in Schweigen und springt erst jetzt, kurz vorm Start, wie ein Springteufel wieder hervor. Der eine featured den furchteinflößendsten Clown der Filmgeschichte, der andere zeigt eine starke – zugegeben auch psychisch kaputte – Frau und Mutter. Wasser auf die Mühlen von Amerikas Lieblings-Tribut Jennifer Lawrence, die seit Jahren die ungleiche Bezahlung der Geschlechter in der Filmindustrie anprangert. Denn ob sie für ihre Rolle im Underdog-Streifen „Mother!“ ebenso viel Gage einstreicht, wie Kollege Bill Skarsgård als Clown Pennywise, ist fraglich. Fraglich bleibt auch, ob „Es“ hinter den hohen Erwartungen zurückbleibt und seine kleine Genre-Schwester ihn nicht letztlich überholt. Zumindest in einem Fakt ist die Verfilmung von Stephen King der herz-rausreißenden Mutter voraus: eine garantierte Fortsetzung.

FW MotherES c Paramount Warner
Es
Regie: Andrés Muschietti
Mit: Bill Skarsgård, Jaeden Lieberher, Finn Wolfhard u.v.m.
Genre: Horror, Drama, Thriller
Watchfaktor: 95 %
Kinostart: 28. September
Mother!
Regie: Darren Aronofsky
Mit: Jennifer Lawrence, Javier Bardem, Ed Harris u.v.m.
Genre: Thriller, Drama
Watchfaktor: 90%
Kinostart: 14. September

Text: Ann-Katrin Ewald
Fotos: Paramount_Pictures, Warner Bros.

User Rating: 0 / 5

Andere Artikel des Autors

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de