„Planet der Affen: Survival“ vs. „Annabelle 2“ | Wer steigt eigentlich noch durch bei all den Prequels und Sequels, Spin-offs und Remakes? Affen, Puppen und Menschen – jeder denkt zu viel über die eigene Existenz nach und Darwin hat schon lange nichts mehr zu sagen. Aber seht selbst.

Schon Orang Utan King Louie sang im allseits bekannten Disney-Klassiker „Dschungelbuch“: „Ich wäre gern wie du (hu-hu)“. Auch die pelzigen Genossen in „Planet der Affen: Survival“ haben das Kletter-Leben satt und kämpfen seit Generationen mit den Menschen um die Pole-Position an der Nahrungskette. Dass das zumindest für eine der beiden Parteien nicht gut gehen kann, ist von vornherein absehbar. Pros: eine packende Story, realistische visuelle Effekte, gute Musik und Schauspielleistung verpackt in ein bisschen Gesellschaftskritik. Cons: rührselig, episch, amerikanisch und für manche Geschmäcker zu ernst für leichtes Sommerkino. Ganz und gar nicht menschlich, sondern im Gegenteil eher gruselig ist dagegen das Püppchen Annabelle. Falsch. Annabelle war ursprünglich die junge Frau, die im ersten Teil der Horror-Serie einen Dämon heraufbeschwor, der dann in die Puppe fuhr. Im zweiten Teil handelt es sich um das Geschöpf eines Puppenmachers, in dem der Geist seiner verstorbenen Tochter haust. Verwirrt? Das wäre dann auch ein Con des Prequels, das zugleich ein Spin-off der „Conjuring“-Reihe ist. Pros: Der Film arbeitet nicht nur mit Schock-Effekten, sondern auch mit Suspense und ruhigen Momenten. Die eigenständige Geschichte hat aber durchaus Grusel-Potential.

FW Mashup AffigePuppen
Planet der Affen: Survial
Regie: Matt Reeves
Mit: Andy Serkis, Woody Harrelson, Steve Zahn u.v.m.
Genre: Sci-Fi-, Action, Abenteuer
Watchfaktor: 78 %
Kinostart: 3. August
Annabelle 2
Regie: David F. Sandberg
Mit: Anthony LaPaglia, Miranda Otto, Stephanie Sigman u.v.m.
Genre: Horror
Watchfaktor: 56%
Kinostart: 24. August

Text: Katharina Holzberger
Fotos: Twentieth Century Fox, Warner Bros.

User Rating: 0 / 5

twitter

subway_magazin
Wir werfen schon mal einen Blick in die Ausstellung von katzundtatz und maximiliantargatz… https://t.co/d3PXr6ZK2X
subway_magazin
RT @izuzuzi: " #Netzwerkdurchsetzungsgesetz" ist eindeutig zu lang für Twitter. Weitere schlaue Kommentare dazu im @subway_magazin https://t…
Follow subway_magazin on Twitter

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

30 Jahre SUBWAY. Das Magazin.
Ganz echt ab 3. November 2017. Überall, wo es SUBWAY gibt.

SPLIT Cover SUBWAY