Anzeige

Anzeige

DOK am Montag: DAS REICHSFILMARCHIV - GESCHICHTE EINER DEUTSCHEN INSTITUTION

Kino

Termin Montag, 23.05.2022
19:00 bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort Universum Filmtheater Braunschweig  |  Braunschweig

Webseite www.universum-filmtheater.de

Regie: Heinrich Adolf, DE 2021, 104 Min.

Das Reichsfilmarchiv wurde 1934 gegründet und existierte bis zum Ende des „Dritten Reichs“. Es setzte erste Maßstäbe für die Bewahrung von Filmen, die sichere Lagerung des damals hochexplosiven Filmmaterials und initiierte den internationalen Austausch der Filmarchive (FIAF).

Während des 2. Weltkriegs war es Teil der NS-Kriegspropaganda und Bestimmungsort für sogenannte „Beutefilme“. Zum Schutz vor Luftangriffen verlagerte man Teile des Archivs ab 1943 in einen Salzstock bei Helmstedt. Nach Kriegsende wurden seine Bestände in die Filmarchive der DDR und Bundesrepublik übergeben und nach der Wiedervereinigung wieder zusammengeführt.

Der Dokumentarfilm erzählt mit Hilfe von Zeitzeugen, Filmhistorikern und seltenem Archivmaterial die wechselvolle und spannende Geschichte einer deutschen Institution, in der sich die großen Verwerfungen des 20. Jahrhunderts spiegeln.

Heinrich Adolf, geb. 1960, lebt in der Nähe von München, studierte Philosophie, Linguistik und Neuere Deutsche Geschichte an der Universität München. Er schrieb Hörfunkbeiträge für den Bayerischen Rundfunk und kuratierte die Filmreihen „Mittelalter im Film“ (2003) und „Junger deutscher Film“ (2008) am Münchner Filmmuseum. Veröffentlichte u. a. zum Avantgardefilm und zur Mittelalterdarstellung im Film. Seit den 1990er Jahren dokumentiert er Zeitzeugen der deutschen Geschichte und Filmgeschichte und erkundet mit der Kamera historische Orte.
 

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: redaktion@subway.de