Anzeige

Der Drecksklub 19 - Don‘t Happy Be Worry | agentur T

Theater

Termin Freitag, 11.12.2020
00:00 bis 00:00 Uhr

Veranstaltungsort LOT-Theater

Webseite https://www.lot-theater.de/St%C3%BCck/der-drecksklub-19-dont-happy-be-worry-agentur-t/

Der Drecksklub 19 - Don‘t Happy Be Worry
Die Kurzarbeit-Edition: nur 60 Minuten lang

Freiwillige Quarantäne im Drecksklub: Die Türen werden verriegelt, die Schnapsflaschen mit Desinfektionsmitteln befüllt! Anti-Hygienekonzepte werden erarbeitet und Ganzkörpermasken bestellt. Nur einige Auserwählte dürfen diesmal eintreten, um sich die Kanon-Theorien anzuhören über ein gefährliches Virus, dass sich im Moor verbreitet: „LOVE-IT 19“. Liebe, Harmonie und Toleranz... überall Heiterkeit und Glückseligkeit und alle Songs in Dur – igitt!!! Wilma die Walze will Zwangsimpfen! Odius hat einen Mikrochip in seiner Froschhaut gefunden - oder war es doch nur eine Warze? Man nehme eine altbekannte Spelunke im Moor, ein paar Verschwörungstheorien und mixe all das mit Chanson, Rock, Blues, Jazz, einer Prise Punk, einem Schuss Muppet Show und vielen absurden Ideen. Hier ist nicht dein trister Alltag… Hier ist der Drecksklub! Wir haben keine Ahnung, was Ihr braucht. Wir können nichts von dem, was Ihr wollt. Ihr sollt nur vorbeikommen. Und bezahlen. Der Drecksklub ist eine musikalische Anarcho-Serie rund um einen Klub im Moor, in welchem Wilma und Odius und andere Tiere und Mutanten seit 2013 ihre abendlichen Auftritte absolvieren und alles tun, um ihre Tochter Morja, Irrlicht über den Sümpfen, im rechten Licht erscheinen zu lassen – um selber daraus Nutzen zu ziehen. Übrigens: Wer im tierischen bzw. Mutantenoutfit erscheint erhält ein Freigetränk - wenn Wilma, die Walze gerade mal nicht hinsieht.

Eine Veranstaltung der agentur T in Kooperation mit dem LOT-Theater | von und mit: Mirja Lendt, Martin von Hoyningen Huene | Drecksklub Band: olafe., Rouven Rapp, Klaus Ludwig Unger | vielleicht auch mit den Stammgästen: Holger Denecke, Silke Stephan, Julia Weidner, Nadine Wolfarth und dem Theater Endlich Ensemble und ganz vielleicht auch mit weiteren Überraschungsgästen – wir werden sehen | Kostüme und Masken: Else Castrian | Technik: LOT-Technik-Team

Gefördert von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, der Stadt Braunschweig und der Aktion Mensch

11. | 12.12.20 | 18 und 20 Uhr
17.12.20 | 20 Uhr
18. | 19.12.20 | 18 und 20 Uhr

Eintritt: 18 Euro / ermäßigt 6 Euro
Der Drecksklub findet aufgrund der Mindestabstandsregeln mit reduzierter Platzanzahl und ohne Pause statt!

(Foto: Faktotum Medienproduktion)

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de