Haus der Wissenschaft Braunschweig

Die Fahrradsaison hat begonnen! Wer mit seinem Rad auch zur Arbeit fahren kann, beginnt den Tag schon an der frischen Luft, trainiert Fitness und Aufmerksamkeit und kommt häufig sogar schneller zum Zielort. Wir haben Firmen in der Region gefragt: Wie können wir die Region fahrradfreundlicher gestalten und was macht ihr dafür? Die Antworten gibt es hier in unserer Serie.
Dieses Mal mit Dr. Karen Minna Oltersdorf vom Haus der Wissenschaft.

Haus der Wissenschaft mit Kuppel 01

 

Wie könnte die Region fahrradfreundlicher werden?
Ich bin ein wenig in der Region unterwegs und ja, natürlich könnte Braunschweig – wie alle Städte – fahrradfreundlicher werden. In den letzten Jahren hat sich schon spürbar einiges für den Fahrradverkehr getan, wie etwa zahlreiche Fahrradstraßen. Aber wenn man, so wie ich, nur mit dem Fahrrad unterwegs ist, ist der Begriff „fahrradfreundlich“ sehr relativ. Unsere Städte sind auf den Automobilverkehr ausgerichtet und das ist für Fahrradfahrer und Fahrerinnen – ebenso wie für Fußgänger – in den seltensten Fällen wirklich freundlich. Aber da ich in zahlreichen anderen Städten gelebt habe, weiß ich, dass Braunschweig zum Fahrradfahren recht komfortabel ist: Es ist flach hier, das Tempo ist insgesamt entspannt und es gibt meist ausreichend Platz.
Ich wünsche mir zukünftig eine Verkehrsplanung für Braunschweig, die innerstädtisch Autos als Ausnahmen betrachtet und sich an dem nicht-motorisierten Verkehr orientiert. Das Auto ist ein komfortables Verkehrsmittel, das für verschiedene Einsatzwecke (noch?) nicht zu ersetzen ist. Innerstädtisch ist es meiner Meinung nach jedoch eine Fehlbesetzung: Es würde uns und unser aller Gesundheit gut tun, hier auf den eigenen Antrieb und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Also bitte weiterhin Fahrradfahren mehr einplanen, salonfähiger machen und in der Infrastruktur begünstigen. Braunschweig bietet beste Voraussetzungen, um Vorreiter in Sachen Fahrradmobilität zu sein.  

Wie unterstützt das Haus der Wissenschaft seine Fahrradfahrer?
Wir sind ein sehr kleines Unternehmen und haben begrenzte Einflussmöglichkeiten – die nutzen wir aber: Als Chefin fahre ich mit gutem Beispiel voran und komme selbst immer mit dem Rad ins Büro, manchmal auch etwas nass oder mit Windsturmfrisur.  Mit Ausnahme derer, die zu weit weg oder zu nah dran wohnen, sind wir alle mit dem Rad unterwegs. Fahrradparkplätze gibt es vorm Haus. Als ich die Geschäftsführung übernommen habe, habe ich den Dienstagwagen abgeschafft – dafür haben wir nun ein Dienstfahrrad, das für Stadtfahrten von den Mitarbeiterinnen genutzt wird, die ohne Rad ins Büro kommen.

Text: Evelyn Waldt
Fotos: Andreas Bormann, Haus der Wissenschaft, Max Heise

User Rating: 0 / 5

twitter

subway_magazin
Heute ist die Vernissage von dirkwinkhartmann s neuer Ausstellung „Paintings“ in der… https://t.co/USGPFM8oHu
Follow subway_magazin on Twitter

SUBWAY Newsletter

 

Mit SUBWAY verpasst Du kein Event mehr in Braunschweig und der Region. Hol Dir unseren Newsletter!

Kontakt

SUBWAY – Eine Region, ein Magazin

#Redaktion

oeding magazin GmbH
Erzberg 45
38126 Braunschweig

Telefon: 0531-48015-134
Telefax: 0531-48015-79
E-Mail: info@subway.de